Aktualisiert 25.07.2014 23:54

Lechal führt zum Ziel

Dieser Schuh kennt den Weg besser als Sie selbst

Zwei indische Jungunternehmer haben intelligente Treter entwickelt, die ihren Trägern den Weg weisen sollen. Das Wearable eröffnet auch Scherzkeksen neue Möglichkeiten.

von
sts

Im September dieses Jahres will das indische Start-up Ducere Technologies einen Schuh anbieten, der den Blick auf das Smartphone überflüssig macht. Der Treter mit dem Namen Lechal, was auf Hindi so viel wie «Nimm mich mit» bedeutet, kann via App auf Google Maps zugreifen. Mithilfe von Vibrationen am rechten Fuss soll Lechal seinen Träger zur gewünschten Destination führen. Ursprünglich wurden die Schuhe für Blinde entwickelt. Laut der Weltgesundheitsorganisation lebt ein Grossteil der weltweit 285 Millionen Blinden in Indien und anderen Schwellen- oder Entwicklungsländern.

Als die intelligenten Latschen getestet wurden, entdeckten die beiden Entwickler jedoch das Potenzial für Sehende. Zur Zielgruppe des Lechal gehören laut dem «Wall Street Journal» vor allem Jogger, Mountainbiker und Touristen. «Der Schuh ist wie eine Erweiterung des menschlichen Körpers», erklärt Krispian Lawrence, einer der beiden Gründer von Ducere Technologies. Eine Smartwatch könne man vergessen, ohne Schuhe gehe aber niemand aus dem Haus.

Den Freund im Kreis herum laufen lassen

An die Idee, dass die Schuhe den Menschen führen, muss man sich wohl erst noch ein bisschen gewöhnen. Zumindest im Werbekurzfilm für das Produkt wirken die Lechal-Träger teilweise wie ferngesteuert. Das Produkt soll übrigens künftig auch international angeboten werden. Vielleicht können wir hierzulande schon bald Jogger beobachten, die sich vor Kreuzungen oder Weggabelungen wie Roboter bewegen.

Viel spannender dürfte es allerdings sein, das Missbrauchspotential des Gadgets auszuschöpfen. Was wäre wohl, wenn man dem Saufkumpanen auf der App einen falschen Nachhauseweg eingibt? Und gibt es nach den Meldungen von Autolenkern, die von ihrem Navi in einen Fluss gelotst wurden, bald auch solche über Fussgänger? Weniger lustig wäre es, wenn Kriminelle die App so manipulieren würden, dass sie die Nutzer in dunkle Gassen führt, wo sie zur leichten Beute für Räuber werden.

Besitzen Sie ein Wearable? Welches ist Ihr liebstes am Körper getragenes Gadget? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.