Rose In Good Faith: Dieser Schuh besteht aus alten Dildos

Die US-Firma Rose In Good Faith stellt Sneakers aus alten Sextos her.

Die US-Firma Rose In Good Faith stellt Sneakers aus alten Sextos her.

Rose In Good Faith
Publiziert

Zweites LebenDieser Sneaker besteht aus alten Dildos

Eine amerikanische Firma macht aus ausrangierten Dildos Schuhwerk. Die Sextoy-Schuhe sind auch in der Schweiz erhältlich.

von
Johanna Senn

Was tun mit Sextoys, die nicht verkauft werden können? Einschmelzen und zu Schuhen machen! So lautet die Idee der Firma Rose In Good Faith. Das US-amerikanische Unternehmen enthüllt erstmals einen Schuh aus ausrangierten Toys – «der perfekte Schuh für jeden Tag», wie die Firma auf der Website schreibt.

Aus unbenutzten Dildos & Co.

Das Material für den perfekten Alltagsschuh stammt aus einer unkonventionellen Quelle: Aus ausrangierten Sextoys der US-amerikanischen Erotik-Firma Doc Johnson stellt Rose In Good Faith den weissen Sneaker her – die Toys sind notabene unbenutzt.

«Hört auf, Mutter Natur zu f***», schreibt die Firma zum Bild des Sneakers, als Anspielung auf die umweltfreundliche Herkunft ihres recycelten Sneaker-Materials.

Die Schuhe sind wasserresistent und sollen mit der integrierten Stütze auch das Füssgewölbe supporten, um so für maximalen Komfort zu sorgen.

Was machst du mit deinen Sextoys, wenn sie ihr Lebensende erreicht haben?

Anders als Yeezy & Co.

Zahlreiche Feuer-Emojis und Lob sind in den Kommentaren zum Post auf Instagram von Rose In Good Faith zu lesen. Doch auch Kritik. So schreibt ein User: «Ich habe diese Schuhe schon. Sie heissen Yeezy Foam Runner.»

Mit dieser Kritik scheint die Firma bereits gerechnet zu haben. Fast eine Woche vor Veröffentlichung des Sneakers zeigen die Macher eine kleine Grafik auf Instagram, und rechtfertigen das Design: «Wir respektieren Kanye West. Aber er war nicht der Erste, nur der Beliebteste.»

Zwei Jahre lang habe die Firma am neuen Schuh-Design gearbeitet. Statt der anderen Modelle, die dem Sneaker ähnlich sähen, biete ihr Schuh dem Fuss Support und sei dazu noch wasserfest. «Respekt an Ye – aber wenn du nur dem folgst, was andere für relevant erklären und nach Anerkennung suchst, dann ist dieser Schuh nichts für dich», schliesst das Unternehmen seinen kleinen Seitenhieb.

Wenn du selbst Interesse am Sextoy-Schuh hast, kannst du ihn auch in die Schweiz bestellen. Er kostet umgerechnet ca. 127 Franken.

Würdest du einen Schuh aus recycelten Sextoys tragen?

Deine Meinung

1 Kommentar