Aktualisiert 07.01.2020 10:50

TokioDieser Thunfisch kostet 1,7 Millionen Franken

An der traditionellen Neujahrs-Auktion auf dem Fischmarkt in Tokio liess sich Restaurant-Chef Kimura auch dieses Jahr nicht lumpen.

von
dmo

Der Chef der japanischen Sushi-Kette Sushi Zanmai, Kiyoshi Kimura, hat wieder zugeschlagen. An der traditionellen Neujahrs-Auktion am 5. Januar auf dem Tokioter Fischmarkt in Toyosu ersteigerte der selbsternannte Thunfischkönig auch 2020 das teuerste Exemplar.

Für den 276 Kilogramm schweren Thunfisch bezahlte Kimura 193 Millionen Yen, umgerechten gut 1,7 Millionen Franken, wie der japanische Fernsehsender NHK berichtet.

Ein Schnäppchen zu 2019

Im Vergleich zum letzten Jahr musste der Restaurant-Chef jedoch nicht ganz so tief ins Portemonnaie greifen. 2019 bezahlte Kimura für einen Blauflossen-Thunfisch mit einem Gewicht von 278 Kilogramm damals den Rekordpreis von drei Millionen Franken.

Einen leicht fischigen Beigeschmack hat die ganze Sache jedoch. Der Thunfisch, auch Roter Thun genannt, ist eine gefährdete Art. Sie kann über vier Meter lang werden und erreicht laut WWF ein Alter von bis zu 40 Jahren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.