Aktualisiert 17.06.2019 16:02

Nonchalanter Franzose

Dieser Zauberschlag verblüfft selbst Monfils

Beim ATP-Turnier in Halle sorgt der Franzose Gaël Monfils in der 1. Runde mit einem No-Look-Winner für Aufsehen.

von
ddu

Für Gaël Monfils ist das Rasenturnier in Halle, das alljährlich zwischen dem French Open und Wimbledon stattfindet, bereits gelaufen. Die Nummer 16 der Welt aus Frankreich musste sich Landsmann Pierre-Hugues Herbert (ATP 43) in zwei Sätzen mit 6:7, 4:6 geschlagen geben. Die Niederlage in der Auftaktrunde wird Monfils wohl noch länger in Erinnerung bleiben. Aber nicht des Resultats wegen, sondern weil er seinen Gegner, das Publikum und sogar sich selber mit einem zauberhaften Schlag überraschte.

Im zweiten Satz gelingt ihm beim Stand von 1:2 ein No-Look-Winner, der das Highlight der Partie ist. Mit dem Rücken zum Feld schlägt er auf nonchalante Art im Stil eines Squash-Spielers einen Cross-Court-Passierball am verdutzten Herbert vorbei auf die Linie. Der Kommentator auf Tennis TV feiert den Schlag und auch den 32-Jährigen: «Bei ihm weiss man nie, was als nächstes kommt.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.