Staldenbach : Dieses Adventsgesteck fing an zu glühen
Aktualisiert

Staldenbach Dieses Adventsgesteck fing an zu glühen

Kurz nach Mitternacht musste die Feuerwehr am Freitag ins Zentrum Staldenbach wegen eines Weihnachtsschmuckes ausrücken.

von
jab
1 / 3
Am Freitag musste die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon ins Zentrum Staldenbach in Pfäffikon ausrücken. Dort glühte ein Adventsgesteck.

Am Freitag musste die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon ins Zentrum Staldenbach in Pfäffikon ausrücken. Dort glühte ein Adventsgesteck.

Kantonspolizei Schwyz
Kurz nach Mitternacht ging bei der Feuerwehr eine automatische Meldung ein. (Symbolbild)

Kurz nach Mitternacht ging bei der Feuerwehr eine automatische Meldung ein. (Symbolbild)

Google Maps
Vor Ort fanden sie eine Rauchentwicklung. Die Räumlichkeiten mussten belüftet werden, um den Rauch zu beseitigen. (Symbolbild)

Vor Ort fanden sie eine Rauchentwicklung. Die Räumlichkeiten mussten belüftet werden, um den Rauch zu beseitigen. (Symbolbild)

Google Maps

Ein automatischer Brandalarm ging bei der Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon kurz nach Mitternacht ein, weshalb sie ins Zentrum Staldenbach in Pfäffikon ausrückte.

Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf eine Rauchentwicklung, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Der Rauch sei auf ein Adventsgesteck zurückzuführen. Beim Verlassen des Büro-Raums habe man die Kerzen nicht gelöscht. Somit sei ein Mottbrand ausgelöst worden, teilte die Polizei mit.

Die Feuerwehr lüftete die Räumlichkeiten, um den Rauch zu beseitigen.

Deine Meinung