Publiziert

Verklickt auf Instagram?Dieses Bild gefällt dem Papst

Der offizielle Account von Papst Franziskus hat auf Instagram ein Bild geliket, dass wohl nicht ganz den Freizügigkeitsvorstellungen des Vatikans entspricht. Wie es dazu kam, ist derzeit unklar.

von
Nicolas Saameli
1 / 2
Mag Bücher: Instagrammerin Natalia Garibotto alias nataagataa.

Mag Bücher: Instagrammerin Natalia Garibotto alias nataagataa.

Instagram
Mag Instagram: Papst Franziskus.

Mag Instagram: Papst Franziskus.

REUTERS

Darum gehts

  • Papst Franziskus hat auf Instagram ein Bild geliket.

  • Es zeigt eine äusserst knapp bekleidete Frau.

  • Wie es zum Like kam, ist derzeit unklar.

Es könnte sein, dass es das Buch war, das Papst Franziskus zum Like verleitete: Instagrammerin Natalia Garibotto alias nataagataa zeigt auf einem Post, wie sie gerade drei Bücher in einen Spind einräumt. Darunter «The Pelican Brief» («Die Akte») von John Grisham – ein Klassiker des Thriller-Genres.

Es könnte aber auch sein, dass sich der Papst verklickt hat: Das Liken von Bildern auf Instagram geht bekanntlich sehr einfach. Da tippt man zweimal auf ein Bild und schon hat man der betreffenden Userin ein kleines Herzchen verleiht.

Und dann könnte es auch einfach sein, dass dem Papst oder jemandem aus seinem Social-Media-Team gefiel, was er da sah: Garibotto räumt auf dem betroffenen Bild nicht nur Bücher ein – sie ist dabei auch äusserst knapp bekleidet. «I can teach you a thing or two», schreibt Garibotto im Post dazu – gefolgt von einem Teufels-Emoji «😈».

Fest steht, dass jemand mit dem offiziellen Account des Papstes das Bild geliket und den Like danach wieder gelöscht hat. Das zeigen Screenshots, die derzeit in den Sozialen Medien kursieren. Ob es der Papst selbst oder einer seiner Mitarbeiter war, ist derzeit aber unklar.

Instagrammerin nataagataa zeigt sich über den Like auf jeden Fall erfreut. Sie komme jetzt wenigstens in den Himmel, soll sie dazu gesagt haben. Aus dem Vatikan dagegen hat sich bisher noch niemand geäussert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.