Aktualisiert 20.02.2019 18:42

Atlético-Mauer

Dieses Duo weiss, wie man Ronaldo verzweifeln lässt

Wenn der Superstürmer gleichzeitig gegen die beiden Verteidiger Diego Godín und José María Giménez antritt, trifft er nicht.

von
hua

Teamkollege Miralem Pjani und Juve-Trainer Massimiliano Allegri äussern sich zu Ronaldo. (Video: Teleclub)

Cristiano Ronaldo ist beinahe nicht zu stoppen, keiner hat mehr Treffer in der Champions League erzielt als der 34-Jährige. Der Portugiese steht vor der heutigen Partie mit Juventus Turin in Madrid gegen Atlético bei 121 Toren in der Königsklasse. Doch im Stadion Wanda Metropolitano in Madrid soll er nicht treffen, wenn der Stürmer erstmals mit Juve aufläuft. Wer soll das verhindern? Ein uruguayisches Duo.

Auch wenn Ronaldo Atlético mit seinen Toren schon des Öfteren ins Elend geschossen hat – während seiner neun Jahre in Madrid traf er gegen Atlético in 31 Partien 22-mal –, so ist es dem Goalgetter bisher nie gelungen gegen die Colchoneros ein Tor zu markieren, wenn Diego Godín (33) und José María Giménez (24) gemeinsam die Defensive zusammenhielten.

Atlético noch ohne CL-Niederlage gegen Juve

CR7 war zu seinen Real-Zeiten ein Treffer gegen das Uru-Duo bei fünf Aufeinandertreffen versagt geblieben, wie Fr.besoccer.com berichtet. Hinzu kommt, dass Atléti vier dieser fünf Partien gewann, einmal gab es ein Remis. Ronaldos Torimpotenz gegen das Duo trifft auch auf das Nationalteam zu. An der WM 2018 traf Ronaldo nicht, so scheiterte Portugal im Achtelfinal mit 1:2 an Uruguay.

Atlético und Juve spielten in der Königsklasse zuletzt in der Gruppenphase 2014/15 gegeneinander. Die Madrilenen setzten sich damals zu Hause 1:0 durch, Torschütze war der Türke Arda Turan. In Turin sicherte sich das Team von Trainer Diego Simeone einen Punkt dank eines 0:0. Ach ja, Godín hielt in beiden Partien seine Defensive sauber, Giménez spielte nur in Turin.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.