27.05.2018 09:04

Abergläubisch

Dieses Haus wurde für Geister gebaut

Das Winchester Mystery House wurde extra verwinkelt gebaut –damit die Geister darin die Hausbesitzerin nicht finden.

von
Meret Steiger

Die Villa am 525 South Winchester Boulevard in San Jose, Kalifornien, ist als das Winchester Mystery House bekannt. Es gehörte einst Sarah Winchester, der Witwe des berühmten Waffenproduzenten William Wirt Winchester.

Kein Bauplan, ewige Bauarbeiten

Die Witwe Winchester fühlte sich von Geistern verfolgt. Aber nicht von irgendwelchen Geistern: Es sollen die Opfer der Winchester-Schusswaffen sein, die Sarah Tag und Nacht heimsuchen. Ihre Lösung: Ein Haus, so verwinkelt, dass sich noch nicht einmal Geister darin zurechtfinden würden.

1884 kaufte Sarah ein unfertiges Bauernhaus in Kalifornien. Die Bauarbeiten, ohne Pläne und nur unter der Anleitung der sehr vermögenden Witwe, dauerten 38 Jahre, bis zum 5. September 1922, praktisch ununterbrochen an – an diesem Tag starb Sarah Winchester und die Bauarbeiten wurden gestoppt.

Living-Push

Ihnen gefällt dieser Text und Sie würden gerne mehr solche Artikel lesen? Dann aktivieren Sie den Living-Push: In diesem Kanal lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen. Täglich zeigen wir Ihnen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Living-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.