Aktualisiert 11.09.2019 11:27

Spielplatz-Eröffnung

Dieses Kind ergreift bei Herzogin Kate die Flucht

Im Rahmen ihres Projektes «Back to Nature» eröffnete Herzogin Kate am Dienstag den dritten Erlebnisgarten. Die anwesenden Kinder stahlen ihr dabei die Show.

von
kao
1 / 8
Am Dienstag eröffnete Herzogin Catherine ihren dritten Erlebnisgarten «Back to Nature» im RHS Garden Wisley in der Grafschaft Suffolk. Das Projekt soll Kinder dazu ermutigen, mehr in der Natur zu spielen.

Am Dienstag eröffnete Herzogin Catherine ihren dritten Erlebnisgarten «Back to Nature» im RHS Garden Wisley in der Grafschaft Suffolk. Das Projekt soll Kinder dazu ermutigen, mehr in der Natur zu spielen.

Reuters/Pool/Steve Parsons
Auch Kate ist eine Naturliebhaberin und verbringt gerne Zeit mit ihren Kindern an der frischen Luft. Daher bereitete die Traktorfahrt der bodenständigen Herzogin sichtlich viel Freude. Rechts von Kate hat übrigens die britischen TV-Persönlichkeit und Kochbuchautorin Mary Berry (84) Platz genommen. Wiederholt brachen die beiden Frauen in Gelächter aus.

Auch Kate ist eine Naturliebhaberin und verbringt gerne Zeit mit ihren Kindern an der frischen Luft. Daher bereitete die Traktorfahrt der bodenständigen Herzogin sichtlich viel Freude. Rechts von Kate hat übrigens die britischen TV-Persönlichkeit und Kochbuchautorin Mary Berry (84) Platz genommen. Wiederholt brachen die beiden Frauen in Gelächter aus.

AP/Pool/Steve Parsons
Im Mittelpunkt stand bei dem Termin jedoch das junge Publikum. Die Kinder konnten sich im neuen Spielparadies austoben – und Kate schaute ihnen interessiert zu.

Im Mittelpunkt stand bei dem Termin jedoch das junge Publikum. Die Kinder konnten sich im neuen Spielparadies austoben – und Kate schaute ihnen interessiert zu.

Getty Images/wpa Pool/Steve Parsons

Erst im Mai hatte Herzogin Kate bei der Chelsea Flower Show in London ihr erstes Gartenkonzept präsentiert. Eine zweite Version wurde im Juli in Hampton Court im Südwesten Londons eröffnet. Nun stellte sie am Dienstag ihren dritten Erlebnisgarten vor.

Im RHS Garden Wisley in der Grafschaft Surrey lud die 38-Jährige zur Eröffnung ihres jüngsten Kinderspielplatzes. Dieser ist ebenfalls im Rahmen des «Back to Nature»-Projekts entstanden, bei dem die junge Generation ermutigt werden soll, mehr in der Natur zu spielen.

Vor Ort nutzte Catherine natürlich die Gelegenheit, mit der Zielgruppe – den Kindern – zu plaudern. Während einige junge Besucher sich über die königliche Aufmerksamkeit freuten, zeigten sich andere weniger «amused». Das zeigen einige Schnappschüsse und Twitter-Videos.

Der Realist

Im Park wurde für die jungen Gäste auch Kinderschminken angeboten. Kate blieb dies nicht verborgen. «Bist du ein Tiger?», fragte die Herzogin einen Jungen, der ihr sehr sachlich antwortete: «Nein, das ist Gesichtsbemalung.»

Die Rückgabe

Kate wurde mit einem Luftballon-Tier beschenkt. Behalten wollte sie dieses aber nicht, wie ein Instagram-Video vom «Hello Magazine» zeigt.

«Dankeschön! Ich kann es aber nicht annehmen», sagt Kate, und wechselt gekonnt das Thema auf die Gesichtsbemalung des Jungen: «Wer bist du? Du siehst so furchteinflössend aus.» Die Antwort: «Batman.» Und Kate darauf liebevoll: «Natürlich bist du Batman.»

Der Tanz

In ihrem hellblauen Dress aus Kreppstoff mit einem auffälligen Blumenmuster in Pink und Grün von Emilia Wickstead, das umgerechnet 2000 Franken kostet, schwang die dreifache Mutter zur Belustigung eines Babys die Hüfte. Entzückend!

Das Geschenk

Zwei Buben überreichten Kate sogar ein Geschenk – allerdings für ihren Sohn Prinz George (5). «Er wird sich sehr darüber freuen», so die dreifache Mutter.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.