Definitiv nicht vertauscht: Dieses Ultraschall-Bild begeistert Tausende
Aktualisiert

Definitiv nicht vertauschtDieses Ultraschall-Bild begeistert Tausende

Die Hände hoch über dem Kopf – so schlief dieses Baby schon im Mutterbauch am liebsten. Das hat sich bis heute nicht geändert.

von
mua
1 / 5
«Wir liessen in der 39. Schwangerschaftswoche ein Ultraschall-Bild von unserem Sohn machen, in dem er herzallerliebst aussah», erzählt seine Mutter Sarah Kelleher Steppling.

«Wir liessen in der 39. Schwangerschaftswoche ein Ultraschall-Bild von unserem Sohn machen, in dem er herzallerliebst aussah», erzählt seine Mutter Sarah Kelleher Steppling.

Facebook / Sarah Kelleher Steppling
Danach habe sie das Foto ihrer Schwiegermutter geschenkt, die es an den Kühlschrank heftete. Erst Monate nach der Geburt erspähte sie das Bild am Kühlschrank wieder. Dabei fiel ihr eine Besonderheit auf.

Danach habe sie das Foto ihrer Schwiegermutter geschenkt, die es an den Kühlschrank heftete. Erst Monate nach der Geburt erspähte sie das Bild am Kühlschrank wieder. Dabei fiel ihr eine Besonderheit auf.

Facebook / Sarah Kelleher Steppling
Die Lieblingsschlafposition ihres Sohnes hatte sich anscheinend seit der Zeit im Mutterbauch nicht verändert, so Sara Kelleher Steppling gegenüber der Plattform «Love what matters». Ihr kleiner Schnügel schläft noch heute mit den Händen über dem Kopf.

Die Lieblingsschlafposition ihres Sohnes hatte sich anscheinend seit der Zeit im Mutterbauch nicht verändert, so Sara Kelleher Steppling gegenüber der Plattform «Love what matters». Ihr kleiner Schnügel schläft noch heute mit den Händen über dem Kopf.

Facebook / Sarah Kelleher Steppling

Hast du auch eine besondere Geschichte, die du erzählen willst? Schreib uns ein Mail!

Community-Push

Du willst nie wieder einen spannenden Live-Chat, lustige Leser-Beichten, interessante Portraits, die neuste Folge «Alpi Knows Best», knifflige Quiz oder Neuigkeiten aus dem Netz verpassen? Dann abonniere hier den Community-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Deine Meinung