Aktualisiert

Thayngen SHDieses Wendemanöver ging schief

Eine junge Automobilistin beabsichtigte am Ende einer Sackgasse zu wenden. Dabei betätigte sie den Wahlhebel der Automatikschaltung falsch, worauf sie vorwärts mit grosser Wucht gegen eine Hausfassade krachte.

Wegen Verdachts auf Angetrunkenheit wurde bei der Frau eine Blutprobe angeordnet. Weiter stellte sich heraus, dass sie nicht im Besitze eines Führerausweises ist. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Auch die Hausfassade wurde erheblich beschädigt, wie die Schaffhauser Polizei mitteilt.

Deine Meinung