AMY WINEHOUSE: «Diesmal ist sie vielleicht davongekommen»
Aktualisiert

AMY WINEHOUSE«Diesmal ist sie vielleicht davongekommen»

Amy Winehouse ist angeblich ein Ultimatum von den Ärzten gestellt worden - sie muss sofort mit den Drogen aufhören, sonst droht ihr ein früher Tod.

von
wenn

Die Sängerin war am Montag in eine Privatklinik in London gebracht worden, nachdem sie zuhause ohnmächtig geworden war. Bisherige Tests, um die Ursache des Ohnmachtsanfalls festzustellen, erbrachten kein eindeutiges Ergebnis. Berichten zufolge wurde sie am 17. Juni Gesundheitsexperten gewarnt, dass ihre Drogenprobleme ihrem Leben ein Ende bereiten werden - wenn sie es nicht schafft, ein für alle mal damit aufzuhören.

Ein Insider zur britischen Zeitung «The Sun»: «Diesmal ist sie vielleicht davongekommen, aber irgendwann wird sie nicht wieder aufstehen. Das hört nur auf, wenn sie mit den Drogen aufhört.»

Deine Meinung