Dieter Hallervorden: «Hitler war mein Vorbild»

Aktualisiert

Dieter Hallervorden: «Hitler war mein Vorbild»

Der deutsche Kult-Komiker Dieter Hallervorden hatte in seiner Kindheit und Jugend eine Reihe höchst unterschiedlicher Vorbilder.

«Als Sechsjähriger Hitler! Verführt von einer perfiden Nazi-Propaganda-Maschine. Als 16-Jähriger Adenauer! Als 19-Jähriger Jacques Tati (französischer Regisseur und Schauspieler). Und ab 20 galt mein Hauptinteresse jeder schönen Frau», verriet er der «Bild am Sonntag». Privat geht es bei den Hallervordens heute nicht ausgesprochen witzig zu, sagte der Komiker. «Witze spiele ich im Allgemeinen gegen Geld - und da meine Familienmitglieder partout nicht zahlen wollen, gucken sie witzemässig in die Röhre», sagte Hallervorden, der in der kommenden Woche sein 50. Bühnenjubiläum feiert.

(dapd)

Deine Meinung