Dietikon: Autobahn A1 mit Oel verschmutzt
Aktualisiert

Dietikon: Autobahn A1 mit Oel verschmutzt

Die Autobahn A1 ist am Donnerstagabend ab der Einfahrt Dietikon auf einer Länge von dreieinhalb Kilometern bis zum Gubristtunnel mit Oel verschmutzt gewesen.

Festgestellt wurde dies anlässlich von zwei Selbstunfällen gegen 21.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Die Strecke wurde komplett gesperrt und gereinigt. Der Verkehr wurde bis kurz vor 2 Uhr umgeleitet; zwei Stunden später war die A1 wieder offen. Wer für die Verschmutzung verantwortlich ist, ist nicht bekannt.

(sda)

Deine Meinung