Dietikon: Überfall auf Tankstellen-Shop
Aktualisiert

Dietikon: Überfall auf Tankstellen-Shop

Gründlich misslungen ist am Freitagabend einem 23- jährigen Mann der Überfall auf einen Tankstellen-Shop in Dietikon.

Er erbeutete zwar 1400 Franken. Doch der Geschäftsführer des Ladens nahm ihm das Geld wieder ab - und später verhaftete ihn die Polizei.

Der maskierte Mann betrat kurz vor 17 Uhr den Tankstellen-Shop und ging sofort zur Verkaufstheke, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte. Er bedrohte die 53-jährige Verkäuferin mit einem Messer und liess sie die Kasse öffnen. Der Räuber entnahm der Kasse Banknoten im Betrag von rund 1400 Franken und flüchtete zu Fuss.

Durch den ausgelösten Alarm wurde der Geschäftsführer auf den Ueberfall aufmerksam. Zusammen mit einem Mitarbeiter verfolgte er den flüchtenden Mann und konnte diesem das erbeutete Geld abnehmen. Der Täter setzte seine Flucht fort, konnte aber kurze Zeit später durch die Stadtpolizei Dietikon verhaftet werden.

(sda)

Deine Meinung