Europacup in Winterthur: Dietlikon mit Kantersieg

Aktualisiert

Europacup in WinterthurDietlikon mit Kantersieg

Die Schweizer Teams haben zum Auftakt des Europacup- Finalturniers in Winterthur unterschiedlich abgeschnitten. Während die Frauen von Dietlikon einen 11:1-Kantersieg gegen Holmlia Oslo feierten, unterlagen die Männer von Wiler-Ersigen dem Gruppenfavoriten AIK Stockholm 3:6.

Lange hatte es für Wiler-Ersigen gut ausgesehen. Die Emmentaler führten 2:0 und 3:2, doch die Schweden konnten das Blatt in der zweiten Spielhälfte noch wenden. Der AIK Stockholm dürfte die Gruppe für sich entscheiden. Um den 2. Rang, der ebenfalls zur Teilnahme an den Halbfinals berechtigt, werden sich Wiler-Ersigen und Tatran Stresovice (Tsch) streiten.

Dietlikon hatte einen Blitzstart hingelegt, schon nach 12 Minuten stand es 6:0. Das «Stängeli» war Mitte des letzten Drittels perfekt. Als Doppeltorschützinnen zeichneten sich Anna Bürgi, Michelle Wicki, Nicole Vogt und die zum «Best Player» gewählte Simone Berner aus. Mirca Anderegg gelangen drei Assists. Für Titelverteidiger Dietlikon dürfte der Halbfinal-Einzug nur noch Formsache sein. (si)

Europa-Cup im Live-TV!

Am 12. Oktober 2008 überträgt 20 Minuten Online die Finalspiele live aus der Eulachhalle! Um 12.00 Uhr den Final der Frauen und um 15.00 Uhr den Herren-Final.

Wettbewerb

Deine Meinung