Aktualisiert 17.01.2019 12:32

JanuarlochDinge, die du tun kannst, statt Geld auszugeben

Das Januarloch hat uns fest im Griff, das Portemonnaie ist leer. Aber keine Sorge: Wir zeigen euch 50 Dinge, die ihr tun könnt, statt Geld auszugeben.

von
Meret Steiger
1 / 53
Die Weihnachtsstimmung ist verflogen, die Tage sind kalt und düster: Das ist der Januar.

Die Weihnachtsstimmung ist verflogen, die Tage sind kalt und düster: Das ist der Januar.

Unsplash
Und dann kommt auch noch das Januarloch: Die Festtage sind teuer und vielen Schweizern geht im Januar frühzeitig das Geld aus. Aber man kann sich schliesslich auch ohne Geld beschäftigen: Wir zeigen euch 47 Dinge, die ihr tun könnt, statt Geld auszugeben.

Und dann kommt auch noch das Januarloch: Die Festtage sind teuer und vielen Schweizern geht im Januar frühzeitig das Geld aus. Aber man kann sich schliesslich auch ohne Geld beschäftigen: Wir zeigen euch 47 Dinge, die ihr tun könnt, statt Geld auszugeben.

Keystone/KEYSTONE/Christian Beutler
NagelpflegeMach dir die Nägel. Das gilt übrigens nicht nur für Frauen: Eine anständige Nagelpflege (schneiden, feilen, vielleicht sogar polieren) ist auch was für Männer.

NagelpflegeMach dir die Nägel. Das gilt übrigens nicht nur für Frauen: Eine anständige Nagelpflege (schneiden, feilen, vielleicht sogar polieren) ist auch was für Männer.

Unsplash

Der Januar ist hart: Die magische, gemütliche Weihnachtsstimmung ist verflogen, der 13. Monatslohn entweder aufgebraucht oder gespart und die Stimmung generell eher gedrückt – und dann ist da auch noch das Januarloch. Die ganzen Geschenke gehen halt ins Geld, die einen waren noch in den Ferien und nun ist das Budget knapp und die Langeweile gross.

Aber Achtung: Wir haben für euch fünfzig Ideen, was ihr tun könnt, ohne Geld auszugeben. Zugegeben: Für manche müsst ihr gewisse Dinge im Haus haben, damit sie wirklich gratis sind. Wer aus Resten etwas kochen will, der muss schliesslich erst einmal Resten haben. Bei der Mehrheit der Vorschläge lässt sich aber auch improvisieren.

Wohnen-Push

Ihnen gefällt dieser Text und Sie würden gerne mehr solche Artikel lesen? Dann aktivieren Sie den Wohnen-Push: In diesem Kanal wollen wir Sie inspirieren, Ihnen praktische Tipps für Ihr Mietverhältnis geben und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Wohnung herauszuholen.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wohnen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.