Leichtathletik-WM: Diskuswerfer Schaerer gescheitert
Aktualisiert

Leichtathletik-WMDiskuswerfer Schaerer gescheitert

Diskuswerfer Daniel Schaerer ist an den Weltmeisterschaften in Berlin erwartungsgemäss in der Qualifikation gescheitert.

Der 23-jährige schweizerisch-amerikanische Doppelbürger wurde in seiner Qualifikationsgruppe mit 58,50 m 14. und Letzter. Obwohl Schaerer fünf Meter unter seiner Saisonbestweite von 63,55 m blieb, zeigte er sich mit seiner Leistung zufrieden. Technisch seien die Würfe gut gewesen, letztlich habe es aber an der Kraft gefehlt, sagte der aus San Diego stammende Schaerer nach dem Wettkampf.

Schaerer schaffte es damit nicht, auf den Saisonhöhepunkt noch einmal in Bestform zu kommen. Sein Selektionswurf liegt bereits drei Monate zurück. Der Sohn eines Auswanderers aus Horgen musste sein Saison doppelt planen, da die Sommersaison in den USA viel früher beginnt.

(si)

Deine Meinung