18.02.2020 17:50

«The Mandalorian»-Release

Disney verärgert seine europäischen Fans

Disneys Streaming-Dienst startet in der Schweiz am 24. März. Auf Twitter beantworten die Verantwortlichen die wichtigsten Fragen zum Launch – und machen die User hässig.

von
shy

Nach Nordamerika, Australien, Neuseeland, Puerto Rico und den Niederlanden geht Disney+ am 24. März in acht westeuropäischen Ländern an den Start – unter anderem auch in der Schweiz.

Und im Vereinigten Königreich. Der britische Twitter-Account des Disney-Streamingdienstes hat am Montag den Betrieb aufgenommen und rund einen Monat vor dem hiesigen Launch schon mal die wichtigsten Fragen zu Angebot und Features beantwortet.

Dabei muss angemerkt werden, dass @DisneyPlusUK vor allem Fragen gepostet hat, die es selbst feierlich mit «Ja!» beantworten konnte – bei allen anderen Antworten blieb der Account vage. Informativ ist es allemal, darum: Here we go.

Ist «The Mandalorian» von Anfang an verfügbar?

Die Antwort: «Die Auslieferung der Episoden von ‹The Mandalorian› beginnt am 24. März.» Das könnte bedeuten, dass die erste Folge des «Star Wars»-Spin-offs zum Disney+-Launch online ist und die weiteren Episoden wie in den USA im Wochen-Rhythmus releast werden – was durchaus befremdlich wirkt, da in Nordamerika und Australien schon die ganze Staffel draussen ist.

Das sehen auch die Twitter-User so:

«Warum nicht gleich alles aufs Mal releasen, wenn 95 Prozent der interessierten Leute die Serie bereits illegal geschaut haben?»

«Haben wir nicht schon lange genug gewartet?»

«Das ist ein Witz, oder? Die meisten von uns wurden längst gespoilert und nun dauert es noch länger, bis wir alles schauen können?»

Werden wir denselben Content wie die USA haben?

«Wir planen, viele Inhalte zur selben Zeit zu releasen wie unsere Freunde in den Vereinigten Staaten. Es wird aber in den einzelnen Ländern kleine Content-Unterschiede geben.» Aha, äh, alles klar.

Kann ich von Beginn an «Pinocchio» schauen?

«Ja, kannst du», antwortet @DisneyPlusUK und fügt an, dass «eine Menge weitere zeitlose Klassiker» ebenfalls verfügbar sein werden.

Werden wir alte Serien wie «DuckTales», «Chip 'n ' Dale», «Darkwing Duck» und «The Gummi Bears» schauen können?

«Erlaubt uns, daraus noch ein kleines Geheimnis zu machen», beantwortet Disney+ UK diese (selbst gestellte) Frage gar kryptisch und fügt an: «Aber ja, ihr könnt mit euren Lieblingen rechnen.»

«Chip 'n' Dale» heisst im deutschsprachigen Raum übrigens «Chip und Chap – Die Ritter des Rechts» (schon köstlich, die deutschen Varianten) und «The Gummi Bears» ist natürlich die «Gummibärenbande».

Right in the Nostalgia-Feels. (Quelle: Youtube/PsycrowX9)

Wie viele User-Profile kann ich einrichten?

Laut @DisneyPlusUK kannst du pro Abo sieben Profile erstellen. Und pro Account kannst du gleichzeitig auf vier verschiedenen Geräten streamen. Das ist noch nice – das gängigste Netflix-Abo erlaubt «nur» zwei gleichzeitige Streams.

Gibts Content, den ich downloaden kann?

«Ja. Du kannst alles downloaden.» Warum solltest du überhaupt etwas runterladen wollen, wenn du ja alles streamen kannst, fragst du? Na, damit du die Filme und Shows auch offline schauen kannst.

Bei Netflix können nur ausgewählte Inhalte downgeloadet werden. Allerdings bietet Netflix auch Nicht-Netflix-Inhalte zum Streamen an – ob diese auch runtergeladen werden dürfen, entscheidet der Lizenzinhaber und lässt sich dafür jeweils auch von Netflix bezahlen. Disney hingegen hat die alleinige Entscheidungsgewalt über den kompletten Disney+-Content.

Ein kleiner Ausblick auf die ersten Marvel-Studios-Serien, die auf Disney+ zu sehen sein werden. (Video: Marvel Studios/Walt Disney)

Kann ich die Disney+-App jetzt schon downloaden?

Warum solltest du das wollen? Das Angebot ist ja eh noch nicht aufgeschaltet und du würdest nur unnötig Platz auf deinem Handy blockieren, den du zurzeit noch für Katzenbilder und Memes verwenden kannst.

Jedenfalls: Nein, du kannst sie noch nicht runterladen. Laut Disney+ ist die App pünktlich ab dem 24. März verfügbar.

Fehler gefunden?Jetzt melden.