Aktualisiert 06.10.2014 09:19

Horw LU

DJ Bobo mit Roller verunfallt

Der Schweizer Musikproduzent DJ Bobo ist am Sonntag auf seinem Roller verunfallt - er wurde von einem Auto erfasst. Er soll sich eine Knieverletzung zugezogen haben.

von
kko

Am Sonntagabend um 17.30 Uhr ist es auf der Kantonsstrasse in Horw zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Roller gekommen. Der Personenwagen habe den Töff beim Abbiegen in den Kirchweg wohl übersehen, sagte ein Augenzeuge zu 20 Minuten.

Das Unfallopfer ist einer der prominentesten Schweizer Entertainer: DJ Bobo, mit bürgerlichem Namen René Baumann. Er sei in der 30er-Zone vom Auto seitlich erfasst worden und über seinen Roller auf den Kopf gefallen.

«Er wirkte zuerst ziemlich benommen, konnte dann aber aufstehen», sagte der Augenzeuge. Der «Chihuahua»-Sänger habe sich offenbar am Knie verletzt, konnte danach aber gehen - wenn auch hinkend. Nachdem er sich etwas erholt und der Polizei Auskunft gegeben hatte, sei der 46-jährige «King of Dance» offenbar von seinem Vater abgeholt worden.

Beim Autofahrer, der den zweifachen Familienvater erfasst hat, handelt es sich laut Augenzeuge um einen Junglenker. Dieser hatte einige Mitfahrer bei sich. Die Luzerner Polizei bestätigte den Unfall, gab aber keine weiteren Details bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.