Aktualisiert

Schweizer Rave-LegendeDJ Energy ist tot

Der bekannte Schweizer Trance-DJ ist 37-jährig gestorben - ausgerechnet am Wochenende der Street Parade, mit der er eng verbunden war. Die Polizei schliesst Dritteinwirkung aus.

von
nik

Am Samstag kurz nach 17 Uhr spielte er noch auf der Jubilée Stage an der Streetparade. Wenige Stunden später hätte Roger Beglinger alias DJ Energy im Hallenstadion auftreten sollen. Dazu kam es nicht: Er verstarb in der Nacht auf Sonntag. «Ich wurde kurz vor seinem Gig, etwa um 3 Uhr in der Nacht angerufen», so Energy-Party-Organisator Arnold Meier gegenüber 20 Minuten Online. «Sein Ersatz-DJ sagte mir, Roger sei auf dem Weg ins Spital».

Sein Ableben wurde von Freunden von Roger Beglinger gegenüber 20 Minuten Online bestätigt. Wie ein Sprecher der Stadtpolizei auf Anfrage von Radio 1 sagte, sei die Leiche von DJ Energy in seiner Wohnung aufgefunden worden. Dritteinwirkung könne auf jeden Fall ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen der Rechtsmediziner seien im Gang.

DJ Energy immer an der Energy-Party

Beglingers Karriere begann in den späten 80er-Jahren. Der Durchbruch gelang ihm mit dem Erfolg der Zürcher Street Parade und der Mega-Party Energy. DJ Energy war der einzige DJ, der an jeder der gleichnamigen Partys auflegte – bis in diesem Jahr. Die Zeiten, in denen er auf dem Mainfloor auftrat, sind aber vorbei, der Hallenstadion-Auftritt wäre sein mit Abstand grösster in diesem Jahr gewesen.

Auf den Facebook-Profilen von Trance-Anhängern gibt es derzeit nur ein Thema: Fans trauern um DJ Energy. Die genauen Umstände des Todes sind noch nicht bekannt. Laut Veranstaltern soll der 37-Jährige zuletzt mit gesundheitlichen Problemen gekämpft haben und musste deshalb starke Medikamente zu sich nehmen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.