Tennis: Djokovic auch in der Heimat nicht zu stoppen

Aktualisiert

TennisDjokovic auch in der Heimat nicht zu stoppen

Novak Djokovic wahrt beim Heimturnier in Belgrad seine makellose Jahresbilanz. Der Serbe gewinnt den Final gegen Feliciano Lopez 7:6 (7:4), 6:2.

Der erste Satz dauerte 73 Minuten und Djokovic setzte sich gegen den aufschlagstarken Linkshänder erst in der Kurzentscheidung durch. Nach einer Regenpause und einer Tempoverschärfung durch die Weltnummer 2 fuhr er dann problemlos den fünften Titel des Jahres (nach Melbourne, Dubai, Indian Wells, Key Biscayne) ein.

Djokovic reist nun mit der eindrücklichen Marke von 27:0 zur nächsten grossen Herausforderung nach Madrid, wo er nach einem Freilos gegen Ernests Gulbis (Lett) oder Kevin Anderson (SA) startet.

Die weiteren Titel des Wochenendes gingen an Juan Martin del Potro und Nikolai Dawydenko. Der Argentinier bestätigte seinen Aufwärtstrend in Estoril mit einem 6:2, 6:2-Finalsieg gegen Fernando Verdasco und der Russe wies in München die Angriffe von Lokalmatador Florian Mayer ab.

(si)

Deine Meinung