ATP-Turnier in Paris-Bercy: Djokovic bezwingt kämpferischen Federer

Aktualisiert

ATP-Turnier in Paris-BercyDjokovic bezwingt kämpferischen Federer

Novak Djokovic bedeutet für Roger Federer im Halbfinal von Paris-Bércy Endstation. Der Serbe kann sich nach schwachem Beginn steigern und gewinnt 4:6, 6:3, 6:2.

von
heg

Den ersten Satz sicherte sich Federer dank einem Break zum 2:1. Diesen Vorsprung gab der Turniersieger von 2011 nicht mehr aus der Hand. Im zweiten Durchgang nahm Federer seinem Kontrahenten gleich zu Beginn den Service ab, aber Djokovic steigerte sich und konterte mit dem Rebreak - und mit dem zweiten Break zum 4:2. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Im Entscheidungssatz realisierte Djokovic das vorentscheidende Break zur 2:1-Führung, danach kam Federer nicht mehr an seinen Gegner heran. Im Gegenteil: Der "Djoker" nahm Federer noch einmal einen Service ab (5:2) und brachte danach seinen Aufschlag zum Matchgewinn zu Null durch. Im Head to Head zwischen Federer und Djokovic steht es nun 15:14 für den Schweizer.

Paris-Bercy. ATP-Masters-1000-Turnier. Halbfinal:

Novak Djokovic (Ser/2) s. Roger Federer (Sz/5) 4:6, 6:3, 6:2 in 2:00 Stunden. - Djokovic im Final am Sonntag gegen Rafael Nadal (Sp, ATP 1) oder David Ferrer (Sp, ATP 4).

Im 30. Duell hat Djokovic damit zum 14. Mal gegen Federer gewonnen. Er steht in seinem 8. Final in diesem Jahr (5 Titel). Federer spielt ab Montag mit den ATP Finals in London sein letztes Turnier des Jahres.

Zum Liveticker im Popup

Deine Meinung