ATP World Tour Finals: Djokovic lässt gegen Cilic nichts anbrennen

Aktualisiert

ATP World Tour FinalsDjokovic lässt gegen Cilic nichts anbrennen

Die Weltnummer 1 Novak Djokovic gibt sich in London keine Blösse. Er nimmt in seiner ersten Partie seinen Freund Marin Cilic in 56 Minuten 6:1, 6:1 auseinander.

Im zweiten Gruppenspiel trifft Stan Wawrinka am Mittwoch auf Titelverteidiger Novak Djokovic, der zwei Minuten weniger als der Schweizer auf dem Platz stand und dabei dem US-Open-Sieger und Masters-Debütanten Marin Cilic (ATP 9) keine Chance liess. 6:1, 6:1 lautete nach 56 Minuten das Verdikt zugunsten von Djokovic, der zu seinem 28. Sieg in Folge in der Halle kam. Dank dem elften Sieg im elften Duell mit Cilic wird der Serbe auch nach London die Nummer 1 der Weltrangliste bleiben. Gewinnt Djokovic in London zwei weitere Partien, wird er zum dritten Mal nach 2011 und 2012 ein Jahr an der Spitze der Weltrangliste abschliessen.

Wawrinka liegt im direkten Vergleich mit Djokovic 3:15 zurück, die letzte Partie der beiden in den Viertelfinals des Australian Open entschied der Romand allerdings in fünf Sätzen für sich. In London waren die beiden bereits vor einem Jahr in den Halbfinals aufeinander getroffen, damals siegte der Serbe auf dem Weg zu seinem dritten Masters-Sieg 6:3, 6:3. «Er spielt sehr beeindruckend, und dies seit Jahren», sagte Wawrinka über seinen nächsten Gegner.

London. ATP Finals (6,5 Mio Dollar/Halle). Round Robin. Einzel. Gruppe A: Stanislas Wawrinka (Sz/3) s. Tomas Berdych (Tsch/6) 6:1, 6:1. Novak Djokovic (Ser/1) s. Marin Cilic (Kro/8) 6:1, 6:1.

Rangliste: 1. Wawrinka und Djokovic, je 1 Spiel/1 Sieg (2:0 Sätze). 3. Cilic und Berdych, je 1/0 (0:2).

Doppel. Gruppe A: Alexander Peya/Bruno Soares (Ö/Br/3) s. Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (Ho/Rum/5) 6:3, 3:6, 12:10. Lukasz Kubot/Robert Lindstedt (Pol/Sd/8). s. Bob Bryan/Mike Bryan (USA/1) 7:6 (7:3), 6:3.

Rangliste: 1. Kubot/Lindstedt 1/1 (2:0). 2. Peya/Soares 1/1 (2:1). 3. Rojer/Tecau 1/0 (1:2). 4. Bryan/Bryan 1/0 (0:2). (si)

Deine Meinung