Aktualisiert 23.01.2008 09:05

Djokovic lauert auf Federer

Novak Djokovic ist der dritte Halbfinalist im Männer-Einzel am Australian Open nach Rafael Nadal und Jo-Wilfried Tsonga. Der Weltranglisten-Dritte aus Serbien deklassierte Masters-Finalist David Ferrer (Sp/ATP 5) in 2:14 Stunden 6:0, 6:3, 7:5. Djokovic wartet auf den Sieger des letzten Viertelfinals zwischen Roger Federer (Sz/1) - James Blake (USA/12).

Erst in der zweiten Stunde der Partie vermochte David Ferrer mit Novak Djokovic mitzuspielen. Aber auch im dritten Satz, der 71 Minuten dauerte, musste sich Ferrer schliesslich geschlagen geben. Der Spanier kam zu acht Breakmöglichkeiten und nutzte nur eine - zum 5:5-Ausgleich im dritten Satz. Djokovic gelangen sechs Breaks.

Der Serbe, der im Juli Roger Federer im Final von Montreal knapp besiegte, gab auf seinem Parcours in die Halbfinals noch keinen Satz ab. Immerhin begann Djokovic gegen Ferrer in der Melbourner Nachmittags-Hitze nach lediglich zwei Stunden Spielzeit zu schwächeln; Ferrer vermochte die Ermüdungserscheinungen indes nicht mehr zu nutzen. Djokovic: «Ich war nicht müde, sondern sehr, sehr nervös.»

Australian Open. Viertelfinals. Männer:

Novak Djokovic (Ser/3) s. David Ferrer (Sp/5) 6:0, 6:3, 7:5.

Frauen:

Ana Ivanovic (Ser/4) s. Venus Williams (USA) 7:6 (7:3), 6:4.

Daniela Hantuchova (Slk/9) s. Agnieszka Radwanska (Pol) 6:2, 6:2.

Halbfinal-Tableau: Jelena Jankovic (Ser/3) - Maria Scharapowa (Russ/5), Ivanovic - Hantuchova. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.