Aktualisiert 21.06.2011 20:47

Wimbledon

Djokovic ohne Mühe

Novak Djokovic, in Wimbledon möglicher Halbfinalgegner von Roger Federer, erledigte problemlos seine Erstrundenaufgabe.

von
fbu / heg / res

Novak Djokovic startete locker ins Wimbledon-Turnier. Der 24-jährige Serbe bezwang den Franzosen Jérémy Chardy in weniger als eineinhalb Stunden 6:4, 6:1, 6:1. Es war der erste Auftritt der Weltnummer 2 nach der Halbfinal-Niederlage am French Open gegen Federer, seiner ersten in diesem Jahr.

Die Neuauflage des letztjährigen Erstrundenduells zwischen John Isner (ATP 47) und Nicolas Mahut (Fr/ATP 94) gewann der Amerikaner 7:6 (7:4), 6:2, 7:6 (8:6). Die Partie, die diesmal auf Court 3 ausgetragen wurde, dauerte nur 2:03 Stunden. Bei ihrem Aufeinandertreffen vor einem Jahr hatten die beiden Tennis-Geschichte geschrieben, als Isner die 11:05 Stunden dauernde Partie, die wegen Dunkelheit zweimal vertagt worden war, mit 70:68 im fünften Satz für sich entschied. Allein der Entscheidungssatz dauerte damals 8:11 Stunden oder 98 Minuten länger als das zweitlängste bekannte Tennisspiel.

Verdasco ringt Stepanek nieder

Fernando Verdasco musste sich den Einzug in die 2. Runde in Wimbledon hart erarbeiten. Er drehte die Partie gegen Radek Stepanek und gewann in fünf Sätzen. Radek Stepanek schien gegen Fernando Verdasco eine Überraschung zu gelingen. Der Tscheche gewann die ersten beiden Sätze 6:2 und 6:4. Doch dann verliess ihn sein Glück und der Spanier drehte auf. 6:3, 7:6 und 9:7 lautete das Resultat der Sätze drei bis fünf und Verdasco zog doch noch in die nächste Runde ein.

Ljubicic wirft Cilic raus

Einfacher hatte es Andy Roddick gegen den deutschen Andreas Beck. Der Amerikaner gewann in drei Sätzen mit 6:4, 7:6, 6:3. Gilles Simon ist nach seinem Viersatzsieg (4:6, 6:4, 6:3, 7:6) gegen seinen Landsmann Edouard Roger-Vasselin ebenfalls eine Runde weiter. Im kroatischen Duell zwischen Ivan Ljubicic und Marin Cilic setzte sich überraschend der Aussenseiter durch. Ljubicic gewann 7:6, 3:6, 6:3 und 6:4 gegen das gesetzte Aufschlagmonster.

Williams mit Mühe

Im Turnier der Frauen musste Titelverteidigerin Serena Williams der Französin Aravane Rezaï zwar einen Satzgewinn zugestehen, setzte sich mit 6:1 im Entscheidungssatz am Ende aber doch noch souverän durch. Die 29-Jährige ehemalige Weltnummer 1 konnte nach dem 15. Sieg in Folge an der Church Road ihre Tränen nicht zurückhalten. «Ich war sehr aufgeregt und dachte an all diese Dinge, die passiert sind, während ich abwesend war», so die jüngere der beiden Williams-Schwestern, die in Wimbledon bereits viermal triumphiert hatte. Erst vergangene Woche hatte die Amerikanerin in Eastbourne ihr Comeback gegeben, nachdem sie aufgrund einer Fussverletzung und einer Lungenembolie knapp ein Jahr hatte pausieren müssen.

Als erste Top-Ten-Spielerin verabschiedete sich die Australierin Samantha Stosur in der 1. Runde. Die Weltnummer 10 aus Brisbane unterlag der Ungarin Melinda Czink 3:6, 4:6. Ebenfalls bereits ausgeschieden ist Romina Oprandi (WTA 67). Die 25-jährige Bernerin blieb beim 0:6, 1:6 gegen die Spanierin Lourdes Dominguez Lino ohne Chance. Oprandi war stark handicapiert angetreten, da sie aufgrund einer Handverletzung, die sie sich letzte Woche im Halbfinal von 's-Hertogenbosch gegen Jelena Dokic zugezogen hatte, die Rückhand nur einhändig spielen konnte. Weil Oprandi für Italien, das Heimatland ihres Vaters spielt, figurierte erstmals seit 1989 an einem Grand-Slam-Turnier keine Schweizerin im Hauptfeld.

Wimbledon. All England Championships (16,7 Mio Euro/Rasen). Grand-Slam-Turnier. Männer-Einzel. 1. Runde:

Roger Federer (Sz/3) s. Michail Kukuschkin (Kas) 7:6 (7:2), 6:4, 6:2. Novak Djokovic (Ser/2) s. Jérémy Chardy (Fr) 6:4, 6:1, 6:1. Robin Söderling (Sd/5) s. Philipp Petzschner (De) 6:4, 6:4, 2:6, 7:6 (7:5). David Ferrer (Sp/7) s. Benoit Paire (Fr) 6:4, 6:4, 6:4. Andy Roddick (USA/8) s. Andreas Beck (De) 6:4, 7:6 (8:6), 6:3. Jürgen Melzer (Ö/11) s. Alejandro Falla (Kol) 3:6, 7:6 (7:5), 6:2, 6:2. Jo-Wilfried Tsonga (Fr/12) s. Go Soeda (Jap) 6:3, 7:6 (7:4), 6:2. Viktor Troicki (Ser/13) s. Maximo Gonzalez (Arg) 3:6, 6:0, 7:6 (7:3), 6:3. Gilles Simon (Fr/15) s. Edouard Roger-Vasselin (Fr) 4:6, 6:4, 6:3, 7:6 (7:3). Nicolas Almagro (Sp/16) s. Jarkko Nieminen (Fi) 6:7 (5:7), 6:3, 6:4, 6:4. Michail Juschni (Russ/18) s. Juan Monaco (Arg) 4:6, 6:2, 6:2, 4:6, 6:4. Michael Llodra (Fr/19) s. James Ward (Gb) 6:3, 7:6 (7:4), 6:3. Florian Mayer (De/20) s. Daniel Evans (Gb) 7:6 (7:5), 7:6 (7:1), 3:6, 6:4. Fernando Verdasco (Sp/21) s. Radek Stepanek (Tsch) 2:6, 4:6, 6:3, 7:6 (8:6), 9:7. Fernando Gonzalez (Chile) s. Alexander Dolgopolow (Ukr/22) 6:3, 6:7 (6:8), 7:6 (7:3), 6:4. Ivo Karlovic (Kro) s. Janko Tipsarevic (Ser/23) 7:5, 3:1 w.o. Juan Martin Del Potro (Arg/24) s. Flavio Cipolla (It) 6:1, 6:4, 6:3. Juan Ignacio Chela (Arg/25) s. Marinko Matosevic (Au) 6:4, 6:4, 6:7 (6:8), 6:2. Guillermo Garcia-Lopez (Sp/26) s. Andrej Golubew (Kas) 6:3, 6:3 w.o. Ivan Ljubicic (Kro) s. Marin Cilic (Kro/27) 7:6 (7:2), 3:6, 6:3, 6:4. David Nalbandian (Arg/28) s. Julian Reister (De) 7:5, 6:2, 6:3. Bernard Tomic (Au) s. Nikolai Dawydenko (Russ/29) 7:5, 6:3, 7:5. Marcos Baghdatis (Zyp) s. James Blake (USA) 6:4, 6:2, 6:7 (5:7), 4:6, 6:4. Tobias Kamke (De) s. Blaz Kavcic (Sln) 6:3, 7:6 (7:4), 5:7, 6:1. Xavier Malisse (Be) s. Mischa Zverev (De) 6:2, 6:3, 6:2. Victor Hanescu (Rum) s. Jaroslav Pospisil (Tsch) 6:4, 6:3, 6:2. Sergej Stachowski (Ukr) s. Daniel Cox (Gb) 6:2, 6:4, 6:4. Lukasz Kubot (Pol) s. Arnaud Clément (Fr) 6:4, 6:2, 3:6, 5:7, 6:4. Robin Haase (Ho) s. Pere Riba (Sp) 6:4, 6:4, 6:4. Lu Yen-Hsun (Taipeh) s. Tommy Robredo (Sp) 6:4, 6:4, 6:1. Rik De Voest (SA) s. Ruben Ramirez Hidalgo (Sp) 6:2, 6:3, 6:2. Karol Beck (Slk) s. Carlos Berlocq (Arg) 4:6, 7:6 (8:6), 4:6, 6:2, 6:4. Andreas Seppi (It) s. Albert Montanes (Sp) 6:4, 6:4, 7:5. Oliver Rochus (Be) s. Kenny De Schepper (Fr) 6:7 (6:8), 3:6, 6:3, 6:1, 6:4. Ricardo Mello (Br) s. Frank Dancevic (Ka) 3:6, 3:6, 6:4, 7:6 (8:6), 6:2. Adrian Mannarino (Fr) s. Conor Niland (Irl) 4:6, 6:4, 7:6 (9:7), 4:6, 6:4. Lleyton Hewitt (Au) s. Kei Nishikori (Jap) 6:1, 7:6 (7:4), 6:7 (7:9), 6:3. John Isner (USA) s. Nicolas Mahut (Fr) 7:6 (7:4), 6:2, 7:6 (8:6). Somdev Devvarman (Ind) s. Denis Gremelmayr (De) 6:4, 4:2 w.o. Ryan Harrison (USA) s. Ivan Dodig (Kro) 7:6 (7:5), 6:0, 7:5. Igor Andrejew (Russ) s. Teimuras Gabaschwili (Russ) 6:4, 7:6 (7:5), 6:7 (4:7), 4:6, 6:3. Andreas Haider-Maurer (Ö) s. Florent Serra (Fr) 7:6 (7:5), 6:3, 6:3. - Federer trifft in der 2. Runde auf Mannarino.

Frauen-Einzel. 1. Runde:

Caroline Wozniacki (Dä/1) s. Arantxa Parra Santonja (Sp) 6:2, 6:1. Na Li (China/3) s. Alla Kudrjawzewa (Russ) 6:3, 6:3. Victoria Asarenka (WRuss/4) s. Magdalena Rybarikova (Slk) 6:4, 3:2 w.o. Maria Scharapowa (Russ/5) s. Anna Tschakwetadze (Russ) 6:2, 6:1. Serena Williams (USA/7) s. Aravane Rezaï (Fr) 6:3, 3:6, 6:1. Petra Kvitova (Tsch/8) s. Alexa Glatch (USA) 6:2, 6:2. Marion Bartoli (Fr/9) s. Kristyna Pliskova (Tsch) 6:0, 6:2. Melinda Czink (Un) s. Samantha Stosur (Au/10) 6:3, 6:4. Andrea Petkovic (De/11) s. Stéphanie Foretz Gacon (Fr) 6:3, 6:4. Anastasia Pawljutschenkowa (Russ/14) s. Lesia Zurenko (Ukr) 6:4, 7:6 (7:3). Maria Jose Martinez Sanchez (Sp) s. Jelena Jankovic (Ser/15) 5:7, 6:4, 6:3. Ana Ivanovic (Ser/18) s. Melanie Oudin (USA) 6:0, 6:1. Shuai Peng (China/20) s. Kirsten Flipkens (Be) 6:0, 6:4. Daniela Hantuchova (Slk/25) s. Witalia Djatschenko (Russ) 4:6, 7:6 (7:5), 6:3. Maria Kirilenko (Russ/26) s. Alberta Brianti (It) 6:2, 6:1. Roberta Vinci (It/29) s. Vera Duschewina (Russ) 7:5, 6:2. Lucie Safarova (Tsch/31) s. Lucie Hradecka (Tsch) 2:6, 6:3, 6:3. Tsvetana Pironkova (Bul/32) s. Camila Giorgi (It) 6:2, 6:1. Anne Keothavong (Gb) s. Naomi Broady (Gb) 6:2, 6:4. Elena Baltacha (Gb) s. Mona Barthel (De) 6:2, 6:4. Barbora Zahlavova Strycova (Tsch) s. Aleksandra Wozniak (Ka) 7:6 (9:7), 6:4. Kateryna Bondarenko (Ukr) s. Alizé Cornet (Fr) 7:5, 6:2. Rebecca Marino (Ka) s. Patricia Mayr-Achleitner (Ö) 6:3, 7:6 (7:5). Marina Erakovic (Neus) s. Chang Kai-Chen (Taipeh) 6:4, 6:2. Iveta Benesova (Tsch) s. Sandra Zahlavova (Tsch) 3:6, 6:3, 8:6. Virginie Razzano (Fr) s. Sania Mirza (Ind) 7:6 (7:4), 2:6, 6:3. Stéphanie Dubois (Ka) s. Irina Falconi (USA) 6:2, 6:2. Simona Halep (Rum) s. Bojana Jovanovski (Ser) 6:1, 6:2. Petra Martic (Kro) s. Vania King (USA) 5:7, 6:2, 6:2. Nadia Petrowa (Russ) s. Wesna Dolonz (Russ) 6:3, 6:4. Tamira Paszek (Ö) s. Ayumi Morita (Jap) 5:7, 6:3, 6:0. Anastasia Jakimowa (WRuss) s. Sofia Arvidsson (Sd) 4:6, 6:2, 6:1. Klara Zakopalova (Tsch) s. Emily Webley-Smith (Gb) 6:3, 5:7, 8:6. Eleni Daniilidou (Grie) s. Coco Vandeweghe (USA) 6:4, 6:4. Lourdes Dominguez Lino (Sp) s. Romina Oprandi (It) 6:0, 6:1.

Fehler gefunden?Jetzt melden.