Djokovic rückt Federer auf die Pelle
Aktualisiert

Djokovic rückt Federer auf die Pelle

Nach seinem ersten Grand-Slam-Turniersieg am Australian Open ist Novak Djokovic näher ans in den letzten Jahren dominierende Tennis-Duo Roger Federer/Rafael Nadal herangerückt. Jo-Wilfried Tsonga (Fr) verbesserte sich dank seiner Finalteilnahme in Melbourne um 20 Plätze auf Rang 18.

Djokovic liegt nur noch 815 Punkte hinter Nadal; der Spanier seinerseits hat den Rückstand auf den seit vier Jahren führenden Federer (6630 Punkte) auf 650 Zähler verringert. Nadal hat bis zum French Open allerdings noch die Punkte von vier Turniersiegen zu verteidigen; Djokovic (Miami und Estoril) und Federer (Dubai und Hamburg) dagegen nur von zwei.

Bei den Frauen gab es in den Top 5 nur eine Änderung. Australian-Open-Finalistin Ana Ivanovic (Ser) rückte auf Kosten von Swetlana Kusnezowa (Russ) auf Platz 2 im WTA-Ranking vor. Leaderin bleibt Justine Henin (Be), Australian-Open-Siegerin Maria Scharapowa verbleibt im 5. Rang. Timea Bacsinszky, die am Australian Open die 2. Runde erreichte, figuriert als 96. wieder in den Top 100.

ATP-Weltrangliste (28. Januar 2008):

1. (1. in der letzten Rangliste) Roger Federer (Sz) 6630 (7180).

2. (2.)Rafael Nadal (Sp) 5980 (5780).

3. (3.) Novak Djokovic (Ser) 5165 (4315).

4. (4.) Nikolai Dawydenko (Russ) 2725.

5. (5.) David Ferrer (Sp) 2715.

6. (6.) Andy Roddick (USA) 2155.

7. (8.) Richard Gasquet (Fr) 1895.

8. (14.) Michail Juschni (Russ) 1845.

9. (15.) James Blake (USA) 1710.

10. (10.) David Nalbandian (Arg) 1700.

11. (13.) Tomas Berdych (Tsch) 1685.

12. (9.) Andy Murray (Gb) 1685.

13. (16.) Marcos Baghdatis (Zyp) 1640.

14. (17.) Guillermo Cañas (Arg) 1573.

15. (21.) Juan Carlos Ferrero (Sp) 1515.

16. (18.) Carlos Moya (Sp) 1505.

17. (12.) Tommy Robredo (Sp) 1490.

18. (38.) Jo-Wilfried Tsonga (Fr) 1489.

19. (25.) Paul-Henri Mathieu (Fr) 1465.

20. (22.) Lleyton Hewitt (Au) 1460.

Ferner: 33. (29.) Stanislas Wawrinka 955. 163. (182.) Stéphane Bohli 257. 215. (215.) Michael Lammer 188. 470. (460.) George Bastl 58.

Jahreswertung (Champions Race):

1. Djokovic 200.

2. Tsonga 155.

3. Nadal 114.

4. Federer 90.

5. Juschni 85.

6. Philipp Kohlschreiber (De) 77.

7. Jarkko Nieminen (Fi) 74.

8. Ferrer 58.

9. Ferrero und Dimitri Tursunow (Russ) je 54.

Ferner: 16. Wawrinka 42.

WTA-Weltrangliste (28. Januar 2008):

1. (1.) Justine Henin (Be) 6680.

2. (3.) Ana Ivanovic (Ser) 4126.

3. (2.) Swetlana Kusnezowa (Russ) 3760.

4. (4.) Jelena Jankovic (Ser) 3700.

5. (5.) Maria Scharapowa (Russ) 3256.

6. (8.) Venus Williams (USA) 2720.

7. (6.) Anna Tschakwetadse (Russ) 2720.

8. (9.) Daniela Hantuchova (Slk) 2677.

9. (10.) Marion Bartoli (Fr) 2133.

10. (7.) Serena Williams (USA) 2022.

11. (11.) Jelena Dementjewa (Russ) 1985.

12. (14.) Nadia Petrowa (Russ) 1912.

13. (13.) Tatiana Golovin (Fr) 1852.

14. (15.) Patty Schnyder (Sz) 1756.

15. (12.) Nicole Vaidisova (Tsch) 1667.

16. (16.) Dinara Safina (Russ) 1662.

17. (17.) Shahar Peer (Isr) 1480.

18. (18.) Amélie Mauresmo (Fr) 1453.

19. (20.) Sybille Bammer (Ö) 1366.

20. (19.) Agnes Szavay (Un) 1303.

Ferner: 96. (119.) Timea Bacsinszky 364. 126. (128.) Emmanuelle Gagliardi 280. 193. (192.) Stefanie Vögele 153.

Jahreswertung (Race to the Championships):

1. Scharapowa 1000.

2. Ivanovic 825.

3. Henin 525.

4. Jankovic 520.

5. Hantuchova 485.

6. Vaidisova 300.

7. Kusnezowa 280.

8. Agnieszka Radwanska (Pol) 251.

9. Venus und Serena Williams (USA) je 250.

Ferner: 28. Schnyder 125. 35. Bacsinszky 104.

(si)

Deine Meinung