18.06.2016 21:04

Reisetypologie

Djourou steht auf Action, Shaqiri lässt sich kneten

Städtereisen, Romantik-Wochenende oder Partyferien? Was die Instagram-Posts über das Reiseverhalten der Schweizer EM-Spieler verraten.

von
sei
1 / 35
Yann Sommer hat ein Faible für gesundes Essen (er hat sogar seinen eigenen Koch-Blog), Sonnenschein und Grossstädte. L.A. stand letztes Jahr auf seiner To-do-Liste.

Yann Sommer hat ein Faible für gesundes Essen (er hat sogar seinen eigenen Koch-Blog), Sonnenschein und Grossstädte. L.A. stand letztes Jahr auf seiner To-do-Liste.

Instagram
Dort traf der Schweizer sogar die inzwischen verstorbene Bestsellerautorin Jackie Collins.

Dort traf der Schweizer sogar die inzwischen verstorbene Bestsellerautorin Jackie Collins.

Instagram
Wir empfehlen Portland im US-Bundesstaat Oregon, das für seinen grünen Lebensstil bekannt ist. Hier gibt es zig Mikrobrauereien, Konzertlokale und sogar vegane Stripclubs zu entdecken.

Wir empfehlen Portland im US-Bundesstaat Oregon, das für seinen grünen Lebensstil bekannt ist. Hier gibt es zig Mikrobrauereien, Konzertlokale und sogar vegane Stripclubs zu entdecken.

Colourbox.de

Auch ein Fussball-Profi hat ab und zu eine Pause verdient. Wie sich unsere Nationalspieler am liebsten erholen, ist dank Social Media auch kein Geheimnis mehr. Mit fast einer Million Followern auf Instagram ist Xherdan Shaqiri der Selbstvermarktungs-König unter den Nati-Stars. Seine Posts sprechen eine klare Sprache: Er ist ein Luxuswesen, lässt sich gern von Kopf bis Fuss verwöhnen und schätzt an einem Fünfsterne-Hotel wohl besonders den Spa-Bereich.

Städtereisen vs. Bergluft

Doch auch die Profile von Schär, Embolo und Co. lassen interessante Rückschlüsse auf deren Reise-Vorlieben zu. Während Letzterer etwa gern mit seinen Kumpels Städte erkundet, geniesst Ersterer die frische Bergluft beim Gleitschirmfliegen. Valon Behrami hingegen ist ein sonnenhungriger Partytiger, Granit Xhaka steht auf romantische Ausflüge und Fabian Frei gibt sich gern als Geniesser. Welchen Reisetypen unsere EM-Spieler angehören und wo sie ihre nächsten Ferien am besten verbringen, sehen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.