DNA-Analyse überführt Räuber
Aktualisiert

DNA-Analyse überführt Räuber

Drei Raubüberfälle in den Jahren 2001 und 2002 in der Agglomeration Luzern sind geklärt.

Laut Mitteilung der Strafuntersuchungsbehörden vom Dienstag konnte ein 32-jähriger Schweizer dank DNA-Analyse überführt und verhaftet werden.

Dem Mann werden drei Raubüberfälle zur Last gelegt, bei denen er mehrere tausend Franken erbeutete. Im September 2001 überfiel er ein Lebensmittelgeschäft in Luzern, im Januar 2002 eine Tankstelle in Kriens sowie die Poststelle in Kastanienbaum. Im letzten Fall blieb es beim Versuch - der Täter flüchtete ohne Beute.

Dank Spuren, welche der Mann an einem Tatort hinterliess, konnte er identifiziert werden. Nach Abschluss der Untersuchung durch das Amtsstatthalteramt wird er sich vor dem Kriminalgericht verantworten müssen. Der Festgenommene lebt in einer Luzerner Landgemeinde.

(sda)

Deine Meinung