20 Minuten-Produktion - DO YOU REMEMBER ME?
Publiziert

20 Minuten-ProduktionDO YOU REMEMBER ME?

Ein Dokumentarfilm von Désirée Pomper, Helena Müller und Murat Temel

AB 31. MÄRZ IM KINO in Zürich, Luzern, Basel und St. Gallen

DER FILM

Der Film «Do You Remember Me?» dokumentiert die Geschichte von Sara Aduse, die als Siebenjährige in Äthiopien beschnitten wurde. Als junge Erwachsene beschliesst die Zürcherin, ihre Beschneiderin aufzusuchen um ihren inneren Frieden zu finden. Während ihrer Reise deckt Sara auf, dass in Äthiopien – trotz staatlichen Verbots – noch immer Mädchen beschnitten werden. Sara beschliesst mittels Aufklärungsarbeit gegen die Mädchenbeschneidung anzukämpfen.  »Do You Remember Me?« ist ein Dokumentarfilm über Menschenrechte. Aber auch ein Film über Schmerz und Vertrauensverlust sowie Vergebung und Achtsamkeit.

83 Minuten, d/e/f/i untertitelt, Originalsprachen: Deutsch, Englisch, Harari, Amharisch, Oromo

GALERIE

1 / 17
Der Dokumentarfilm «Do You Remember Me?» handelt von Sara Aduse, die in Äthiopien ihre Beschneiderin sucht.
Der Dokumentarfilm «Do You Remember Me?» handelt von Sara Aduse, die in Äthiopien ihre Beschneiderin sucht.20min/Désirée Pomper
Das Ereignis hat die junge Zürcherin traumatisiert.
Das Ereignis hat die junge Zürcherin traumatisiert.Screenshot «Do you remember me?»
Viele Jahre fühlte sich Sara traurig  und einsam. 
Viele Jahre fühlte sich Sara traurig  und einsam. 20min/Désirée Pomper

DIE FILMCREW

1 / 8
Die Filmemacher*innen Helena Müller (l), Murat Temel und Désirée Pomper mit Sara Aduse. 
Die Filmemacher*innen Helena Müller (l), Murat Temel und Désirée Pomper mit Sara Aduse. 20min/Michael Scherrer
Die 20 Minuten-Filmcrew während den Dreharbeiten in Äthiopien.
Die 20 Minuten-Filmcrew während den Dreharbeiten in Äthiopien.Murat Temel/ 20 Minuten
Désirée Pomper ist stv. Chefredaktorin bei 20 Minuten und Co-Produzentin von «Do you remember me?». Die Journalistin und Filmemacherin hat Internationale Beziehungen in Genf studiert.
Désirée Pomper ist stv. Chefredaktorin bei 20 Minuten und Co-Produzentin von «Do you remember me?». Die Journalistin und Filmemacherin hat Internationale Beziehungen in Genf studiert.20min/Michael Scherrer

AWARDS UND NOMINATIONEN

  • «Best Documentary» und «Best Cinematography» am Vancouver International Women in Film Festival VIWFF

  • Nominiert für den Preis «Opera Prima» an den 57. Solothurner Filmtagen

  • Nominiert für die Impact Days des Internationalen Filmfestival und Forum für Menschenrechte FIFDH in Genf

  • Nominiert für das Socially Relevant Film Festival New York

  • Nominiert für das Vancouver International Women in Film Festival

  • Nominiert  für das Berlin Indie Film Festival in der Kategorie Best Documentary

  • Nominiert für das New York City International Film Festival

  • Nominiert für den Rome Prisma Film Award

EMPFOHLEN VON

  • Unicef Schweiz und Liechtenstein

  • Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe Switzerland

  • Right To Play Switzerland

CREDITS

  • Produktion, Drehbuch und Regie: Désirée Pomper und Helena Müller

  • Kamera: Helena Müller und Murat Temel

  • Schnitt: Helena Müller, Murat Temel und Alexandra Steck

  • Filmmusik: Marcel Vaid

  • Sound: Tonstudios Z, Tom Wenger

  • Colour Grading: Pierre Reischer

  • Subtitles: Rebecca Siegfried

  • Filmverleiher: MovieBiz Films

Das Buch hinter Film – Die ganze Geschichte

PRESSE

  • Filmkritik: Die Rückkehr des beschnittenen Mädchens Cineman

  • «Do You Remember Me?» doppelt ausgezeichnet Persönlich