Aktualisiert 19.10.2004 12:04

Dompteur haut mit zwei Tigern ab

Ein 25-jähriger Dompteur ist in Südfrankreich mit zwei ausgewachsenen sibirischen Tigern «untergetaucht».

Die beiden Raubkatzen sollten dem Zoo der katalanischen Stadt Rosas übergeben werden, weil der Dompteur sie nicht mehr ernähren konnte. Am Dienstagmorgen sei der Tierbändiger mit Sack und Pack und den Raubtierkäfigen von seinem Standplatz auf einem Supermarkt- Parkplatz bei Perpignan verschwunden, teilte das französische Jagdamt ONCF mit.

Der Dompteur hatte seine ursprünglich drei Tiger dem ONCF anvertraut, als seine Einnahmen nicht mehr ausreichten, um das Futter zu bezahlen. Das mit 21 Jahren älteste Tier starb kurz darauf.

Da der Dompteur seine Fahrzeuge nicht mehr versichert hatte, forderte das Jagdamt Lastwagen für den Transport der Grosskatzen zum Zoo nach Spanien an. Am Dienstagmorgen war der Raubtiertross jedoch verschwunden. Nun fahnden die Behörden nach dem Mann und den Tigern.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.