«From the Desk of Donald J. Trump» - Donald Trump kehrt mit eigenem Blog zurück
Publiziert

«From the Desk of Donald J. Trump»Donald Trump kehrt mit eigenem Blog zurück

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump kehrt nach seiner Wahlschlappe und dem Twitter-Ban mit einem eigenen Blog zurück in die Öffentlichkeit.

von
Bianca Lüthy
1 / 3
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat seinen eigenen Blog lanciert. 

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat seinen eigenen Blog lanciert.

REUTERS
Von der Social-Media-Plattform Facebook und Twitter war der Republikaner gesperrt worden. 

Von der Social-Media-Plattform Facebook und Twitter war der Republikaner gesperrt worden.

AFP
Am Mittwoch wird entschieden, ob Trump bei Facebook und Twitter weiterhin gesperrt bleibt. 

Am Mittwoch wird entschieden, ob Trump bei Facebook und Twitter weiterhin gesperrt bleibt.

REUTERS

«From the Desk of Donald J. Trump» – so die Überschrift von Donald Trumps neuem Blog. Nachdem der Republikaner gegen Demokrat Joe Biden den US-Wahlkampf verlor und auf Twitter sowie Facebook gesperrt worden war, hat er nun seine eigene Plattform lanciert.

Unter dem Link donaldjtrump.com finden sich blogartige News-Einträge, verfasst von Donald Trump höchst persönlich. Sie erinnern inhaltlich an die Twitter-Posts des ehemaligen Präsidenten.

Facebook entscheidet über Rechtmässigkeit der Trump-Sperre

Am Mittwoch soll zudem bekannt werden, ob Trump weiterhin bei Facebook gesperrt bleibt. Das unabhängige Aufsichtsgremium des weltgrössten Online-Netzwerks will gegen 15 Uhr MESZ seine Entscheidung dazu verkünden. Das sogenannte Oversight Board kann Entscheidungen des Managements zu Inhalten und Personen kippen – und hat dabei das letzte Wort.

Facebook hatte Trump im Januar kurz vor dem Ende seiner Amtszeit gesperrt. Auslöser war die Erstürmung des US-Kapitols durch seine Anhänger – und dass der Präsident Sympathie für sie bekundete.

Auch Twitter verbannte Trump damals von seiner Plattform. Der Kurznachrichtendienst machte aber bereits anders als Facebook deutlich, dass es für den Ex-Präsidenten keinen Weg zurück gebe. Der Twitter-Account mit mehr als 80 Millionen Abonnenten war für Trump über Jahre der wichtigste Kommunikationskanal.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung