Gesperrt auf Twitter: Donald Trump will bald seine eigene Social-Media-Plattform gründen
Publiziert

Gesperrt auf TwitterDonald Trump will bald seine eigene Social-Media-Plattform gründen

Seit zwei Monaten ist der frühere US-Präsident Donald Trump auf Twitter gesperrt. Laut einem Berater wird er nun bald sein eigenes Netzwerk vorstellen.

1 / 2
Darf nicht mehr tweeten: Ex-Präsident Donald Trump.

Darf nicht mehr tweeten: Ex-Präsident Donald Trump.

REUTERS
In den vergangenen Wochen hatte das Interesse an Trump deutlich abgenommen.

In den vergangenen Wochen hatte das Interesse an Trump deutlich abgenommen.

REUTERS

Darum gehts

  • Donald Trump will bald seine eigene Social-Media-Plattform starten.

  • Laut einem Berater werde diese «gross sein, und jeder will ihn».

  • Vor zwei Monaten war Trump auf vielen Plattformen gesperrt worden.

Der seit zwei Monaten beim Internetdienst Twitter gesperrte Ex-US-Präsident Donald Trump will nach den Worten eines Beraters bald mit seiner eigenen Internet-Plattform zurückkehren. «Ich glaube, dass wir Präsident Trump in zwei oder drei Monaten in die sozialen Medien zurückkehren sehen werden», sagte sein Wahlkampfberater Jason Miller am Sonntag dem Sender Fox News.

Trumps Plattform werde «das Spiel völlig neu definieren», sagte Miller. «Diese neue Plattform wird gross sein, und jeder will ihn. Er wird Millionen und Abermillionen, zig Millionen Leute auf seine neue Plattform bringen».

Trump war ein exzessiver Twitter-Nutzer, bevor der Onlinedienst ihn als Reaktion auf den Sturm von Trump-Anhängern auf das US-Capitol am 6. Januar sperrte. Auch andere Plattformen wie Facebook, Instagram und Youtube sperrten ihn.

(AFP)

Deine Meinung

152 Kommentare