Hoher Sachschaden: Doppelhaus in Gais wird Raub der Flammen
Aktualisiert

Hoher SachschadenDoppelhaus in Gais wird Raub der Flammen

Kurz nach Mitternacht ist in einem Wohnhaus in Gais AR ein Brand ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Es entstand ein Sachschaden von rund 400'000 Franken.

von
bee

Im Ortsteil Buechstuden im appenzellischen Gais ist kurz nach Mitternacht in einem Doppelwohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Die rund 80 ausgerückten Feuerwehrmänner hatten den Brand nach rund einer Stunde unter Kontrolle und konnten verhindern, dass das Feuer auf den zweiten Gebäudeteil übergriff.

Alle Hausbewohner, zwei in den beiden Wohnhäusern lebende Ehepaare, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Sie konnten selbst eine Notunterkunft organisieren.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat die Ermittlungen aufgenommen. An dem Gebäude ist ein Sachschaden von rund 400 000 Franken entstanden.

Deine Meinung