21.11.2017 15:13

Virtual Reality Doris Leuthard weiss nicht, wo ihr der Kopf steht

Die Verkehrsministerin machte einen Abstecher in die virtuelle Welt – und war für einmal sprachlos.

von
bz
Bundesrätin Doris Leuthard testet im Zürcher Hauptbahnhof eine Virtual-Reality-Brille, die ihr eine künstlich erschaffene Welt vor Augen führt.

Bundesrätin Doris Leuthard testet im Zürcher Hauptbahnhof eine Virtual-Reality-Brille, die ihr eine künstlich erschaffene Welt vor Augen führt.

Keystone/Ennio Leanza

So hat die Bevölkerung Doris Leuthard noch nie gesehen: Gerade scheint die Bundesrätin nicht zu wissen, wo ihr der Kopf steht. Stumm und den Kopf ziellos in verschiedene Richtungen drehend, sitzt die sonst so wortgewandte Verkehrsministerin da.

Sprachlos machten die Bundesrätin aber nicht etwa politische Geschäfte. Sie testete im Zürcher Hauptbahnhof eine Virtual-Reality-Brille, die ihr eine künstlich erschaffene Welt vor Augen führte. Den Abstecher in die virtuelle Welt machte Leuthard im Rahmen des Digitaltags Schweiz. Am 21. November konnten die Besucher an über 80 Veranstaltungen erleben, was Digitalisierung für sie und ihr Land bedeutet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.