Aktualisiert

BundesligaDortmund: Bayern-Fluch gebannt

In der Bundesliga kann derzeit einzig Borussia Dortmund mit dem Leader Mainz mithalten. Im siebten Spiel feierte der BVB den sechsten Sieg.

Dortmund hat allen Grund zum Feiern.

Dortmund hat allen Grund zum Feiern.

Die Dortmunder setzten sich zum Abschluss der 11. Runde verdient mit 2:0 zuhause gegen Bayern München durch. Es war der erste Sieg der Dortmunder über die Bayern seit mehr als drei Jahren. Lucas Barrios (52.) und Nuri Sahin (60.) beendeten mit ihren Treffern die Dortmunder Negativ-Serie gegen den deutschen Rekordmeister.

Kein Ende der Krise beim Schlusslicht VfB Stuttgart: Das Team von Christian Gross unterlag Frankfurt 1:2 und verlor damit nunmehr sechs von sieben Saisonspielen. Theofanis Gekas mit seinem fünften Saisontor (18.) und Captain Chris (68.) bescherten den Frankfurtern den dritten Saisonsieg. Pawel Pogrebnjak gelang nur noch der Anschlusstreffer (85.). Zuvor hatte der VfB auch noch Captain Matthieu Delpierre durch eine Rote Karte wegen groben Foulspiels gegen Patrick Ochs verloren (84.). Trotz Unterzahl erzielte Cacau kurz vor dem Schlusspfiff noch einen Treffer für die Stuttgarter, der allerdings wegen Abseits zu Unrecht aberkannt wurde.

Dortmund - Bayern München 2:0 (0:0)

Signal Iduna Park. - 80 720 Zuschauer.

Tore: 52. Barrios 1:0. 60. Sahin 2:0.

Stuttgart - Frankfurt 1:2 (0:1)

Mercedes-Benz-Arena. - 44 000 Zuschauer.

Tore: 18. Gekas 0:1. 68. Chris 0:2. 85. Pogrebnjak 1:2.

Bemerkungen: Stuttgart ohne Degen (rekonvaleszent). Frankfurt mit Schwegler. 84. Rote Karte gegen Delpierre (Stuttgart).

Leverkusen - Bremen 2:2 (1:0)

BayArena. - 30 210 Zuschauer.

Tore: 16. Helmes 1:0. 53. Almeida 1:1. 62. Marin 1:2. 78. Derdiyok 2:2.

Bemerkungen: Leverkusen mit Barnetta, ab 65. mit Derdiyok.

1. Bundesliga

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.