Aktualisiert 31.03.2007 15:12

Dortmund im Elend

Auf Borussia Dortmund kommen dramatische Wochen zu. Nach dem 0:1 in Bielefeld droht den Borussen nach 31-jähriger 1.-Bundesliga-Zugehörigkeit der Abstieg in die 2. Liga.

Der BVB steht erstmals seit 1999 auf einem Abstiegsplatz. Den entscheidenden Treffer im westfälischen Derby schoss der eingewechselte Däne Jonas Kamper in der 79. Minute.

Die 26'601 Zuschauer sahen in der ausverkauften Bielefelder Arena meist Fussball zum Abgewöhnen. Beide Teams wirkten zwar engagiert, allerdings auch verunsichert. Im Spiel nach vorne wirkten sie ideenlos. Dortmund hatte lange Zeit auf seinen Keeper Roman Weidenfeller zählen können. Er verhinderte verschiedentlich einen früheren Rückstand; beim Gegentreffer war er allerdings nicht ohne Schuld. Offensiv gelang dem BVB nur wenig. Florian Kringe (59.) und Nelson Valdez (73.) vergaben die besten Torchancen. Alex Frei zeigte eine schwache Vorstellung und wartet seit drei Bundesliga-Partien auf einen Treffer. Christoph Metzelder, der Dortmund Ende Saison verlassen wird, sprach nach der Partie von einer prekären Lage: «Ich glaube, dass es für uns sehr schwer wird.»

Nach dem zweiten Sieg aus den vergangenen 15 Spielen verbesserten sich die Arminia auf Rang 15, die punktgleichen Dortmunder kassierten unterdessen die sechste Auswärtsniederlage in Folge. Dortmund hat jetzt bis zum Saisonende noch sieben Runden Zeit, sich den Liga-Erhalt zu sichern.

Bielefeld - Dortmund 1:0 (0:0)

Schüco-Arena. - 26 500 Zuschauer.

Tor: 79. Kamper 1:0.

Bemerkungen: Dortmund mit Alex Frei und Philipp Degen. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.