Nach 13 Ehe-Jahren: Douglas und Zeta-Jones nehmen Auszeit
Aktualisiert

Nach 13 Ehe-JahrenDouglas und Zeta-Jones nehmen Auszeit

Lange wurde gemunkelt, jetzt ist es offiziell: Die Hollywoodstars Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones gehen getrennte Wege – vorläufig zumindest.

Er litt an Krebs, sie an Depressionen. Wurden ihnen die Schicksalsschläge zum Verhängnis?

Er litt an Krebs, sie an Depressionen. Wurden ihnen die Schicksalsschläge zum Verhängnis?

Die Hollywoodstars Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas gehen zurzeit getrennte Wege, «um an ihrer Ehe zu arbeiten». Dies bestätigte die Sprecherin der Schauspielerin, Cece Yorke, am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP in New York. Die 43-jährige Zeta-Jones und der 68-jährige Oscarpreisträger Douglas sind seit 13 Jahren verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Wie lange die vereinbarte Auszeit dauern soll, teilte die Sprecherin nicht mit.

Für Douglas ist es die zweite Ehe. Er wurde mit Filmen wie «Wall Street», «Basic Instinct» und «Eine verhängnisvolle Affäre» bekannt.

Krebs und Depression

2010 hatte Douglas seinen Kehlkopfkrebs besiegt. Er musste sich damals einer Chemotherapie unterziehen, ist aber seither ohne neuen Krebsbefund. Die Erkrankung führte er jüngst auf eine Vireninfektion zurück, die er sich beim Oralsex mit Frauen eingefangen hat. «Ich möchte nicht ins Detail gehen, aber diese spezielle Krebsart wird von Humanen Papillom-Viren ausgelöst - und die bekommt man vom Cunnilingus», sagte der 68-Jährige Anfang Juni dem «Guardian».

Zeta-Jones hatte sich Ende April wegen einer manisch-depressiven Erkrankung erneut zur Behandlung in eine psychiatrische Klinik begeben. Schon vor zwei Jahren war die Oscar-Preisträgerin kurz in einer ähnlichen Einrichtung, um sich wegen einer Bipolaren Störung behandeln zu lassen.

Zeta-Jones gehört zu den viel beschäftigten Schauspielerinnen. Zuletzt war sie in Filmen wie «Rock of Ages», «Kiss The Coach», «Broken City» und «Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen» zu sehen. (sda)

Deine Meinung