TV-Serien: «Dr. House» war 2008 meistgesehene TV-serie
Aktualisiert

TV-Serien«Dr. House» war 2008 meistgesehene TV-serie

Hugh Laurie auf den Spuren von David Hasselhoff: Wie einst «Baywatch», war seine Serie «Dr. House» 2008 die weltweit meist gesehene Show im Fernsehen. Aber auch die «Desperate Housewives» erreichen rund um den Globus ein Millionenpublikum.

Die US-Serie «Dr. House», in der Schauspieler Hugh Laurie das sarkastische Medizin-Genie Doctor Gregory House verkörpert, hat im vergangenen Jahr alle anderen Fernsehserien auf die Plätze verwiesen.

Nach Angaben der Quoten-Agentur Eurodata TV Worldwide, haben mehr als 81,8 Millionen Zuschauer in 66 Ländern dabei zugesehen, wie Dr. House und sein Team die haarsträubendsten medizinischen Rätsel lösen.

Das war weitaus mehr, als die Gewinner von 2007 und 2006, "CSI: Las Vegas» und «CSI: Miami» für sich verbuchen konnten.

In der Kategorie «TV Comedy» konnte «Desperate Housewives» zum zweiten Mal in Folge die meisten Zuschauer verbuchen und stach damit «Monk» und« Ugly Betty» aus. Insgesamt 65,3 Millionen Menschen sahen zu, welche Abenteuer Hausfrauen in der amerikanischen Vorstadt erleben können.

(tna)

Deine Meinung