Schwerer Unfall: Dragster steht senkrecht in der Luft
Aktualisiert

Schwerer UnfallDragster steht senkrecht in der Luft

Bei einem Dragster-Rennen in Australien bricht ein Bolide bei vollem Tempo auseinander. Der Fahrer erleidet beim Horror-Crash eine Rückenverletzung.

von
als

«Es ist wie in einer Achterbahn. Du wartest ab, was passiert, und hoffst, dass alles gut geht», sagte Larry Dixon Mitte März, als er mit seinem Dragster im amerikanischen Gainesville einen spektakulären Unfall bei 450 km/h ohne grössere Kratzer überstanden hatte.

Weniger Glück hatte Phil Lamattina bei einem Event in der Nähe von Brisbane (Aus) am vergangenen Wochenende. Der 39-Jährige zog sich Verletzungen am Rücken zu und bangt um die Fortsetzung seiner Karriere. Sein Bolide geriet bereits kurz nach dem Start in Schräglage, brach entzwei und hob ab. Als der Dragster wieder Bodenkontakt hatte, prallte er gegen die Mauer und kam wenig später zum Stillstand. Doppelt bitter: Lamattinas 185'000-Franken-Gefährt war brandneu.

Dragster-Unfall mit 450 km/h

Deine Meinung