NFL Draft: Drake wettet auf Drake und kassiert über 300’000 Franken
Publiziert

NFL DraftDrake wettet auf Drake und kassiert über 300’000 Franken

In der Nacht auf Freitag hat in Las Vegas der NFL-Draft stattgefunden. Mit der richtigen Wette auf die Wahl eines Namensvetters kassierte Rapstar Drake richtig ab.

1 / 4
Rapstar Drake hat gut lachen: Beim NFL-Draft in Las Vegas hat der Kanadier auf die Wahl seines Namensvetters gewettet.

Rapstar Drake hat gut lachen: Beim NFL-Draft in Las Vegas hat der Kanadier auf die Wahl seines Namensvetters gewettet.

Getty Images
Auf Instagram zeigte er, wie er rund 100’000 Franken auf den Spieler London Drake setzte und damit über 300’000 Franken kassierte.

Auf Instagram zeigte er, wie er rund 100’000 Franken auf den Spieler London Drake setzte und damit über 300’000 Franken kassierte.

Instagram
Denn der Rap-Superstar hatte recht: London Drake wurde auf Platz acht des Drafts von den Atlanta Falcons gezogen – und war der erste, der für seine Position ausgewählt wurde.

Denn der Rap-Superstar hatte recht: London Drake wurde auf Platz acht des Drafts von den Atlanta Falcons gezogen – und war der erste, der für seine Position ausgewählt wurde.

USA TODAY Sports

Darum gehts

Erste Reihe bei Basketballspielen oder Treffen mit Fussballstars – dass Rap-Superstar Drake ein grosser Sportfan ist, ist längst bekannt. Auch, dass er mit hohen Beträgen auf Sportevents wettet und die Einsätze jeweils sehr öffentlich in den sozialen Medien verbreitet, ist für Drake-Fans keine Neuheit. Für den NFL-Draft, der in der Nacht auf Freitag in Las Vegas stattgefunden hat, hat sich der 35-jährige Kanadier eine spezielle Wette einfallen lassen. 

Beim Draft dürfen die 32 Football-Teams der NFL junge Talente aus den Colleges und Universitäten auswählen und für die kommenden Saisons unter Vertrag nehmen. Die Reihenfolge der Draft-Ziehungen wird durch die Platzierungen der Teams in der vergangenen Saison festgelegt. So hat etwa das schlechteste Team der letzten Spielzeit die Möglichkeit, den besten und talentiertesten Spieler zu verpflichten. 

«Drake wettet auf Drake – das fühlt sich richtig an»

Einer dieser Supertalente ist Wide Receiver Drake London von der University of Southern California (USC). Rapstar Drake liess sich die Chance nicht nehmen, um auf seinen Namensvetter zu wetten. Er wettete rund 100’000 Franken darauf, dass London Drake der erste Spieler aus der Positionskategorie Wide Receiver sein wird, der von einem Team ausgewählt würde. «Drake wettet auf Drake – das fühlt sich richtig an», postete der Musiker auf Instagram.

Und er hatte recht: Die Atlanta Falcons wählten mit ihrem achten Draft-Pick London Drake aus. Während dieser sich über einen Millionenvertrag und einen Startplatz in der höchsten Football-Liga der Welt freuen durfte, wurde beim gleichnamigen Rapper das Portemonnaie grösser. Mit seiner Wette gewann der Kanadier über 300’000 Franken in Bitcoins. 

Millionenwette beim Super Bowl

Es ist nicht das erste Mal, dass der Rap-Superstar mit hohen Wetteinsätzen für Aufsehen sorgt. Beim Super Bowl Mitte Februar dieses Jahres platzierte der Kanadier drei Wetten im Zusammenhang mit den Los Angeles Rams für total über 1,25 Millionen Franken. Zwei davon gewann er auch und machte am Schluss einen Gewinn von rund 300’000 Franken.  Auf dem Screenshot der Wette von Donnerstagnacht ist auch zu sehen, dass Drake rund eine Million auf dem Wettkonto hat – dieses wurde nun nochmals um eine stattliche Summe aufgefüllt. 

Hast du oder hat jemand, den du kennst, eine Spiel-, Kauf-, Online- oder eine andere Verhaltenssucht?

Hier findest du Hilfe:

Sucht Schweiz, Tel. 0800 104 104

Spielen ohne Sucht, Tel. 0800 040 080

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

(wed)

Deine Meinung

1 Kommentar