«Revanche»: Drama um zwei Liebende
Aktualisiert

«Revanche»Drama um zwei Liebende

Österreichisches Thriller-Drama, das mit immer neuen Suspense- und Story-Wendungen überrascht.

Das Ehepaar Robert (Andreas Lust) und Susanne (Ursula Strauss) ist gefangen im Alltagstrott. Er ist ein überkorrekter Dorfpolizist, sie kümmert sich um den Haushalt. Schnitt in ein Wiener Bordell, in dem die Girls mit ihrer Arbeit ge­rade noch überleben können. Die ukrainische Prostituierte Tamara (Irina Potapenko) ist in den Handlanger Alex (Johannes Krisch) verliebt. Die Gesetze des Milieus verbieten jedoch Liebe zwischen Angestellten. Sie wollen weg aus diesem Leben, dazu braucht es aber Geld. Alex fasst den Plan, eine Bank zu überfallen, in ­einer kleinen Stadt auf dem Land. Tamara will dabei sein, und er lässt sich dazu über­reden. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch ein Polizist kommt zufällig dazu: Robert. Er schiesst auf den flüchtenden Wagen und trifft die junge Frau. Tamara stirbt. Verzweifelt lässt Alex sie zurück, an ­einer Lichtung im Wald.

«Revanche» ist mal dramatischer Thriller, dann wieder spannendes Beziehungsdrama. Der Autor und Re­gisseur Götz Spielmann hat das Erotikmilieu genau studiert und eine Story entworfen, die einen immer wieder von neuem fesselt.

Deine Meinung