Aktualisiert 19.05.2007 15:22

Dramatische Flucht vor der Polizei

Ein Mann ist am Samstag in Basel vor der Polizei aus dem vierten Stock eines Hauses geflüchtet. Dabei kletterte er über mehrere Terrassen hinunter.

Der Mann war geflüchtet, als ihn Fahndungsbeamte bei der Kontrolle einer Wohnung an der Hochstrasse festnehmen wollten. Er sei durch eine Aluminium-Jalousie auf die Terrasse der Wohnung gerannt und von dort auf die darunter liegenden Terrassen geklettert, teilte die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit.

Sofort alarmierte Polizisten fanden den Mann dann in einem Hinterhof an der Bruderholzstrasse und nahmen ihn fest. Weil nicht ausgeschlossen wurde, dass er sich bei der Flucht verletzt haben könnte, wurde eine medizinische Untersuchung angeordnet.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 21-jährigen abgewiesenen Asylbewerber unbekannter Herkunft. Die Fahnder hatten ihn in der Wohnung angetroffen, als sie diese nach einem Hinweis auf Drogenhandel kontrollierten. In der Wohnung fanden sie mehrere zehntausend Franken Bargeld und eine grössere Menge Drogen, vermutlich Kokain.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.