Aktualisiert 11.01.2010 09:01

Brittany Murphy

Dramatischer Notruf vom Todestag aufgetaucht

Noch immer können viele nicht nachvollziehen, wieso US-Schauspielerin Brittany Murphy am 20. Dezember aus heiterem Himmel verstarb. Nun ist ein Mitschnitt des Notrufs aufgetaucht, der aufzeigt, wie dramatisch Murphys Ehemann und ihre Mutter um das Leben der Hollywood-Actrice kämpften.

Eindrücklich und schockierend: Bei der Notruf-Zentrale fleht Murphys Mutter Sharon mit weinender Stimme um Hilfe - und das über acht Minuten lang. «Meine Tochter ist bewusstlos, kommen Sie schnell her», bettelt sie und beginnt hysterisch zu schreien, als der Beamte fragt, ob Brittany denn noch atme.

Mit tränenerstickter Stimme schildert sie, wie Ehemann Simon Monjack erfolglos versucht ihre Tochter wiederzubeleben und wartet auf die Anweisungen des Notruf-Angestellten.

Hysterisch fleht Sharon Murphy ihre Tochter an: «Brittany, bitte komm zurück!»

Sharon erklärt am Telefon zudem: «Sie fühlte sich nicht gut, konnte nicht laufen, hatte eine Erkältung.» Ausserdem meint sie - und dies könnte zu neuen Spekulationen führen - ihre Tochter habe keine Medikamente eingenommen.

Schliesslich endet der Anruf, weil der Notarzt das Haus von Brittany Murphy in den Hollywood Hills erreicht. Er kann die US-Schauspielerin nicht mehr retten - die Todesursache ist noch immer nicht zweifelsfrei geklärt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.