Tot in Sizilien: Drei Brüder erleiden Infarkt am selben Tag
Aktualisiert

Tot in SizilienDrei Brüder erleiden Infarkt am selben Tag

Drei Brüder in Sizilien haben am selben Tag einen Herzinfarkt erlitten. Zwei von ihnen starben, einer konnte gerettet werden. Ein Zufall, aber kein Einzelfall.

von
aeg

Im Süden Italiens, in Sizilien, ereignete sich ein ebenso tragischer, wie merkwürdiger Zufall. Drei Brüder erlitten am selben Tag einen Herzinfarkt, zwei von ihnen starben daran.

Laut dem «Corriere della Sera» waren Alberto und Guido Garofalo mit ihren Familien beim Sonntagspicknick in der Etna-Region, als der 45-jährige Guido tot zusammenbrach. Alberto, geschockt vom plötzlichen Tod seines Bruders umarmte ihn und schrie. Dann versagte auch sein Herz. Für die beiden kam jede Rettung zu spät.

Etwa zur selben Zeit stattete Salvatore, der dritte Bruder, seiner Mutter im Krankenhaus von Catania einen Besuch ab. Dort ereilte ihn das selbe Schicksal wie seine Brüder, sein Herz versagte. Die Notärzte konnten ihn jedoch in letzter Sekunde retten. Die behandelnde Ärztin vermutet einen genetischen Zusammenhang bei den Vorfällen.

Zwillinge sterben am selben Tag

Wie Welt Online schreibt, ist das gleichzeitige Ableben von Familienangehörigen kein Einzelfall. Besonders in Erinnerung bleibt ein Fall von vor gut einem halben Jahr. Damals starben zwei Zwillinge kurz vor ihrem 92. Geburtstag an genau dem selben Tag. Florentino und Heliodoro Mahecha lebten ihrer Lebtage im kolumbianischen Ort Puerto Salgar.

Wegen gesundheitlicher Probleme ist Heliodoro in die Hauptstadt Bogotá gebracht worden und dort wenig später verstorben. Beinahe zur gleichen Zeit hat sich auch der daheimgebliebene Florentino vor lauter Kummer über seinen Bruder zur ewigen Ruhe niedergelegt.

Die beiden waren, schreibt Welt Online weiter, bereits zur etwa selben Zeit an Diabetes erkrankt. Sie wurden dicht beieinander in ihrem Heimatort beerdigt.

Deine Meinung