Aktualisiert 18.03.2007 07:23

Drei Jungen bei Angriff auf Schule in Thailand getötet

Bei einem Angriff auf eine muslimische Schule in Thailands Süden sind drei Teenager getötet und sieben verletzt worden.

Bewaffnete Männer hätten am Samstagabend das Feuer auf das Internat in Saba Yoi in der Provinz Songkhla nahe der Grenze zu Malaysia eröffnet, sagte ein Polizist am Sonntag. Zwei der toten Jungen waren 17 Jahre alt, der dritte war 14.

Nach der Schiesserei hätten ungefähr 1000 wütende Dorfbewohner den Zugang zu der Schule blockiert. Die Behörden hätten mit ihnen verhandelt, um zum Tatort zu gelangen, sagte der Gouverneur der Provinz, Sonthi Thechanand. Die Dorfbewohner hätten jedoch gesagt, sie wollten zuerst die Toten beerdigen.

Saba Yoi gehört zu den Gebieten, in die sich zuletzt die Unruhen ausgebreitet hatten, die den Süden Thailands seit drei Jahren erschüttern. Seither kamen mehr als 2000 Menschen ums Leben, die meisten davon Muslime.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.