Zeiningen AG: Drei Kinder beim Schlitteln von Auto erfasst

Aktualisiert

Zeiningen AGDrei Kinder beim Schlitteln von Auto erfasst

Ein 14-jähriger Junge wurde schwer verletzt, zwei Mädchen leicht verletzt, als sie mit einem sogenannten «Füdlibob» auf einer Strasse in einen entgegenkommenden Wagen prallten.

von
rub
1 / 4
Unfall mit «Füdlibob»: An dieser Stelle wurden zwei Kinder und ein Jugendlicher von einem Auto erfasst und verletzt.

Unfall mit «Füdlibob»: An dieser Stelle wurden zwei Kinder und ein Jugendlicher von einem Auto erfasst und verletzt.

kein Anbieter/Kapo Aargau
Der 14-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Die beiden Mädchen wurden leicht verletzt.

Der 14-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Die beiden Mädchen wurden leicht verletzt.

kein Anbieter/Kapo Aargau
Die drei schlittelten eine steile Gemeindestrasse hinunter.

Die drei schlittelten eine steile Gemeindestrasse hinunter.

kein Anbieter/Kapo Aargau

In der Aargauer Gemeinde Zeiningen sind drei Kinder auf Schneerutschern von einem Auto erfasst und verletzt worden. Ein 14-Jähriger wurde schwer verletzt mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Der Junge und zwei Mädchen im Alter von sieben und elf Jahren seien mit einem sogenannten «Füdlibob» um etwa 14.45 Uhr eine steile Gemeindestrasse hinuntergerutscht, sagte ein Sprecher der Aargauer Kantonspolizei auf Anfrage zu Medienberichten.

Dabei seien sie aus zunächst ungeklärten Gründen mit einem bergwärts fahrenden Pick-up-Fahrzeug kollidiert. Es handelt sich um einen Chevrolet-Lieferwagen, gelenkt von einem 51-jährigen Schweizer, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Während der 14-Jährige schwere Verletzungen davongetragen habe, seien die beiden Mädchen nur leicht verletzt worden. Bei den älteren beiden Kindern handle es sich um Geschwister. (rub/sda)

Deine Meinung