Grausiger Fund bei Paris: Drei Kindern die Kehle durchgeschnitten

Aktualisiert

Grausiger Fund bei ParisDrei Kindern die Kehle durchgeschnitten

Schockierender Mordfall in Frankreich: In einem Pariser Vorort ist die Polizei auf drei getötete Kinder gestossen. Erste Hinweise deuten darauf, dass die Mutter ihre Kinder getötet hat. Sie ist verschwunden.

In diesem Haus in der Ortschaft Dampmart stiess die französische Polizei auf drei getötete Kinder.

In diesem Haus in der Ortschaft Dampmart stiess die französische Polizei auf drei getötete Kinder.

Ein brutaler Mord an drei Kindern einer französischen Familie hat am Freitag die Ermittler schockiert. Nach ersten Angaben aus Justizkreisen wurden den Geschwistern - einem neun Jahre alten Jungen, seiner elfjährigen Schwester und seinem 17 Jahre alten Bruder - die Kehlen durchgeschnitten.

Gefunden wurden die Geschwister im Haus der Familie in der Ortschaft Dampmart östlich von Paris. Die Mutter der Kinder sei verschwunden und nicht zu erreichen, hiess es.

Vater fand die Kinder

Den Angaben zufolge hatte der Vater der Kinder, ein Arzt, am frühen Morgen die Polizei benachrichtigt. «Er sagte, er sei von der Arbeit heimgekommen und habe seine Kinder so vorgefunden», sagte der Ermittler.

Als die Rettungskräfte im Haus der Familie im rund 30 Kilometer östlich von Paris gelegenen Dampmart eintrafen, lebte der älteste Bruder noch. Er habe aber nicht mehr gerettet werden können. Der Vater stehe unter Schock und werde ärztlich betreut, hiess es. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler hatte das Paar Eheprobleme. (sda)

Deine Meinung