Aktualisiert 11.01.2012 21:20

ZürichDrei Ladendiebe geschnappt

Fahnder der Kantonspolizei Zürich haben am Montag drei russische Ladendiebe aus dem Verkehr gezogen.

Die beiden Männer und die Frau waren äusserst gepflegt gekleidet und inspizierten an der Zürcher Bahnhofstrasse die Auslagen von Luxusgeschäften. Obwohl die Beobachtungen der Polizei klar ergaben, dass die drei zusammengehörten, betraten sie ein ausgesuchtes Geschäft nicht gemeinsam, sondern zeitlich verschoben, was den Fahndern verdächtig vorkam.

Beim Sichten der internen Videoaufnahmen des Geschäfts bestätigte sich, dass es sich bei dem Trio um Ladendiebe gehandelt hatte: Während die eine Person durch umständliches Gebaren das Verkaufspersonal beschäftigte, entwendeten die Komplizen unbeobachtet teure Kleider. Die Polizei nahm die drei fest und fand bei ihnen gestohlene Kleider und Foulards im Wert von 6000 Franken.

Das Trio war erst am gleichen Tag von Moskau nach Zürich geflogen und hatte noch für den gleichen Tag einen Weiterflug nach Rom gebucht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.