Herisau AR: Drei Männer nach Schiesserei verhaftet

Aktualisiert

Herisau ARDrei Männer nach Schiesserei verhaftet

Schüsse im Kanton Appenzell Ausserrhoden: In Herisau ist ein Streit zwischen zwei Gruppen eskaliert. Nachdem die Verdächtigen geflüchtet sind, konnte die Polizei drei Männer festnehmen.

An der Melonenstrasse in Herisau ist es am Donnerstagabend zu einer Schiesserei gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Ausserrhoder Polizei hat in der Nacht auf Freitag drei Männer festgenommen.

Um 20.25 Uhr ging bei der Notrufzentrale die Meldung ein, hinter dem Bahnhof an der Melonenstrasse in Herisau seien mehrere Schüsse gefallen und danach hätten sich mehrere Personen aus dem Staub gemacht. Als die Polizei am Ort der Schiesserei eintraf, waren die Beteiligten weg.

Nach umfangreichen Abklärungen konnten drei Personen festgenommen werden. Angaben zu den Verhafteten macht die Ausserrhoder Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht, wie ihr Sprecher Hanspeter Saxer auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte. Die Polizei geht davon aus, dass ein Streit zwischen zwei Gruppen eskalierte. (sda)

Deine Meinung